Jahresrückblick 2019

Wie in jedem Jahr präsentiere ich am Jahresende die beliebtesten und am meisten gelesenen Blogbeiträge des Jahres. Dabei geht es nicht um die Anzahl von Likes bei Facebook oder wie viele Kommentare ein Beitrag in den sozialen Netzwerken erhalten hat, sondern es geht einzig und allein darum, wie oft ein Beitrag direkt in unserem Blog angezeigt und gelesen wurde.

Ich schreibe diesen Blog seit 2012. So langsam kann ich einschätzen welche Themen ein hohes Interesse erwecken. Es sind drei Themenfelder die auch ganz gut unsere Leserinnen und Leser repräsentieren:

  • FASHION – Frauen interessieren sich besonders für neue Haartrends und Farbspiele, egal ob sie bei uns Kunden sind oder (noch) nicht
  • SALON INTERN – Kunden interessieren sich für unser Unternehmen und besonders für die Menschen die in unserem Unternehmen arbeiten
  • BRANCHE – Kolleginnen und Kollegen verfolgen diesen Blog und lesen mit Interesse meine Gedanken zu aktuellen Situationen in der Friseurbranche

Alle Beiträge in diesen TOP 10 stammen aus den drei Themengebieten. Das wird mich jedoch auch 2020 nicht einschränken. Ich werde auch im kommenden Jahr nur über die Dinge schreiben die mir morgens spontan in den Sinn kommen, egal ob sie zu diesen drei Themengebieten gehören oder nicht.

Der Kern dieses Blogs hat sich auch 2019 nicht geändert. So wie zu Beginn, so schreibe ich auch heute noch 99% aller Beiträge wirklich morgens bevor ich ins Büro oder in die Salons fahre. Dies garantiert etwas was mir sehr wichtig ist: Authentizität. Jeder von uns weiß, dass man nicht jeden Tag gleich gut „drauf“ ist, und so schwankt natürlich auch bei mir die Qualität der Beiträge. Professioneller wäre es wahrscheinlich viele Beiträge vorzuproduzieren wenn man in der richtigen Stimmung dafür ist. Marketingexperten würden mir sicherlich raten wie auf den sozialen Netzwerken auch hier im Blog alles glatter, schöner und kürzer (!) zu präsentieren.

Das mag alles richtig sein, aber dann würde auch ein Stück Seele verloren gehen. Dazu bin ich nicht bereit.

Nicht jeder liebt mich, nicht jeder mag mich. Das ist schade, denn ich bin ein harmoniesüchtiger Mensch. Ich würde es toll finden wenn mich jeder mögen würde. Aber noch wichtiger als „geliebt“ zu werden ist mir, dass die Menschen die mit mir zusammen arbeiten oder die sich für mich und unser Unternehmen interessieren, dass diese Menschen auch einen bestmöglichen Einblick bekommen wie ich wirklich ticke, wissen wer ich bin – und dass man nachvollziehen kann was mir bzw. was uns bei „Nicolaisen“ wichtig ist.

Daher dieser Blog. So wie er vor acht Jahren startete, bis heute geblieben ist und sich auch 2020 nicht ändern wird.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß mit diesem Jahresrückblick und den 10 meist gelesenen Beiträgen.

Herzlichst, Lars Nicolaisen

PLATZ 10

PLATZ 9

PLATZ 8

PLATZ 7

PLATZ 6

PLATZ 5

PLATZ 4

PLATZ 3

PLATZ 2

PLATZ 1

Menü