Thuy My Le

Abschlusszeugnis Thuy My Le

In Anerkennung Ihrer guten Leistungen als Klassenbeste und zur Erinnerung an Ihre Berufsschulzeit wünschen wir Ihnen Thuy My Le für Ihren weiteren Lebensweg viel Erfolg und alles Gute

Im Namen der Schulleitung und des Kollegiums Berufliche Schule Burgstrasse

Und daneben das Zeugnis mit folgendem Ergebnis:

Durchschnittsnote: 1,0 (in Worten: Eins Komma Null)

Unentschuldigte Versäumnisse seit dem Beginn der Ausbildung: 0 Stunden

Damit das gleich zu Beginn an dieser Stelle klar ist: Für mich können Auszubildende, die ihre Gesellenprüfung gerade so mit “Ach & Krach” schaffen, ebenso wertvoll sein. Manchen liegen Prüfungen, anderen nicht. Und manchmal spielt auch Glück und Pech eine Rolle. Jeder Mensch ist ein Individuum und jeder Mensch verdient es individuell betrachtet und wertgeschätzt zu werden. Das schließt jedoch nicht aus, dass man Menschen die besondere Leistungen erbracht haben, nicht auch dementsprechend hochleben lassen sollte. Sie haben etwas ganz Besonderes geschafft – und dies sollte auch gewürdigt und gefeiert werden. Und deswegen ist es mir heute eine große Freude über Thuy My Le zu berichten.

Thuy My Le

Eigentlich kann ich es kaum glauben, dass Thuy My´s Ausbildungszeit jetzt schon zu Ende geht. Kommt mir noch gar nicht so lange vor, da lernten wir uns am Ballindamm kennen. Sie fragte mich welche Möglichkeiten eine Friseurausbildung bieten könnte. Sie spielte mit dem Gedanken “eventuell & irgendwann” einmal eine Handwerksausbildung zu beginnen. Das Gespräch verlief so gut und so angenehm, dass ich am Ende fragte “Und was wäre, wenn Sie sofort mit der Ausbildung beginnen würden?” Sie überlegte nur ganz kurz und antwortete: “Das würde auch gehen“. Sie kam, sah und siegte.

Ohne Thuy My Le zu sehr auf einen Sockel zu heben, aber sie war vom ersten Tag an bis heute eine vorbildliche Auszubildende, menschlich wie fachlich. Thuy My ist talentiert, verlässlich, ehrgeizig, selbstreflektierend. Wenn das Salonteam mal in Nöten war, übernahm Sie Verantwortung in Bereichen, die im Normalfall weit über die Aufgabengebiete einer Auszubildenden liegen. Organisiert von der erfreulich motivierten und engagierten Hamburger Berufsschule für Friseure, reiste sie auch einmal mit einer Gruppe von Berufsschülern nach China um die Kultur und die chinesische Friseurwelt kennen zu lernen. Lustiger Fun-Fact dabei war, dass die chinesischen Friseurauszubildenden total erfreut waren als sie bei den deutschen Austauschschülern Thuy My entdeckten. Sie kamen auf sie zu und sprachen sie auf Chinesisch an. Dabei ist Deutsch ihre Muttersprache und sie verstand kein einziges Wort.

Thuy My Le weiß was sie kann und bleibt dennoch mit beiden Beinen fest auf dem Boden. Sie hat eine tolle Erziehung genossen, hat die “richtigen Werte” vermittelt bekommen, ist hilfsbereit, verlässlich und gradlinig. Und sie ist eine unglaublich gute Friseurin geworden. Wir alle sind froh, dass Thuy My Le bei uns ihren Berufsweg fortsetzen wird. In den nächsten zwei Monaten wird sie nur wenig im Salon zu finden sein. Vorbereitung auf die fachliche Gesellenprüfung, Unterstützung der Eltern und ein paar Wochen Urlaub stehen im Juni und Juli bei ihr im Fokus. Ab 01. August 2019 kehrt Thuy My Le als Profistylistin zu uns zurück, wird sich ihren eigenen ersten Kundenstamm aufbauen, sich weiterentwickeln und uns bereichern. Darauf freut sich nicht nur das gesamte Hamburger Meile Team, sondern darüber freuen wir uns alle im Unternehmen!

@Thuy My Le: Ich weiß, Du magst es nicht so gern im Mittelpunkt zu stehen. Doch da musst Du heute einmal durch. Du kannst stolz auf Dich sein! Du bist ein wunderbarer Mensch, warst eine vorbildliche Auszubildende und hast eine tolle Karriere vor Dir, davon bin ich fest überzeugt. Schön, dass wir Deinen Weg weiterhin mit Dir gemeinsam gehen dürfen. Dein Team, die Unternehmensführung und ich als “Chef” wollen und werden Dich unterstützen und werden dafür sorgen, dass Du Dich weiterhin persönlich und beruflich wunderbar weiterentwickeln kannst.

Herzlich – Lars Nicolaisen

Menü