XMAS LIST

Ich erinnere mich noch sehr gut an mein erstes Weihnachten als Friseurauszubildender. Ich absolvierte meine Ausbildung in einem Salon im AEZ, einem der größten und schönsten Einkaufszentren die ich kenne. Der Salon war im Untergeschoss. Nein, nicht Erdgeschoss, sondern noch tiefer. Tageslicht? Fehlanzeige. Am Heiligabend hatten alle Geschäfte bis 14:00 Uhr geöffnet. Der Salon war von der ersten Minute an völlig überfüllt. Kunden mussten auf der Heizung sitzen und warten. Ja auch die, die vorab einen Termin reserviert hatten. Es herrschte Ausnahmezustand und schon gegen 11:00 Uhr waren meine Hände schrumpelig vom vielen waschen und Dauerwelle fixieren. Als die letzte Kundin kurz nach 15:00 Uhr den Salon verließ, durften wir Azubis noch den Salon aufräumen. Als Richard, Martin und ich an diesem Weihnachtstag die Rolltreppe einen Stock höher richtig Ausgang fuhren, bemerkten wir dass das Tageslicht schon deutlich an Stärke abnahm. Als ich gut 45 später aus dem Bus stieg und die letzten 20 Minuten zu Fuss nach Hause ging, wurde es schummrig. Als ich die Tür aufschloss und den geschmückten Baum sah, war das ein prägender Moment. Das war der Moment in dem mir ganz deutlich bewusst wurde, dass ich kein Kind mehr bin.

In den letzten Jahren hat sich das „Weihnachtsgeschäft“ stark gewandelt. Zwar sind unsere Salons in diesen Tagen auch sehr stark gebucht und wir legen die ein oder andere Extra-Schicht ein. Auf den Heizungen muss aber niemand mehr sitzen und warten. Wäre heutzutage – selbst ohne Pandemie – auch gar nicht denkbar und würde sofort negative Google-Bewertungen zur Folge haben… Am 24.12. sind unsere Salons von der Teamstärke her mehr als halbiert oder sogar gar nicht mehr besetzt. Die Terminnachfrage am Heiligabend ist auf Minimum zusammen geschrumpft.

Ab heute starten also alle Salons noch einmal durch. Auch das Stadtpalais hat heute extra geöffnet und ist ausgebucht. Um den richtigen Sound kümmern wir uns dabei auch. Ich habe gestern am 4. Adventssonntag eine Playlist mit meinen momentanen 30 Lieblings-Weihnachtsliedern veröffentlich. Poppig. Fröhlich. Positiv (endlich mal wieder ein Bereich, bei dem der Begriff „positiv“ keinen negativen Touch hat). Viele Pop-Classics. Doch mit Ed Sheeran, Elton John und Robin Thicke sind auch ein paar neue und wunderschöne Weihnachtslieder in diesem Jahr hinzugekommen. Selbst Michael Bublé hat einen neuen Song für die Weihnachtsfeiertage aufgenommen – natürlich ebenfalls auf der Liste zu finden.

Welches mein Lieblingslied ist? Schwer zu sagen. Mein All-Time-Classic ist und bleibt „Driving Home For Christmas“ von Chris Rea. Doch Jahr für Jahr kommen immer mal 1-2 Songs dazu, die ich besonders gern höre. Dieses Jahr ist es tatsächlich der neue Song von Ed Sheeran & Elton John mir „Merry Christmas“ und „Bring me Home“ von John Legend aus dem Jahr 2019.

Wer mag, der kann meine Spotify-Playlist ebenfalls gern hören, abspeichern und weiterleiten. Ich würde mich freuen, wenn ich einigen Blog-Leser*innen damit eine Freude machen kann. Dazu einfach unten auf die Liste klicken.

So – und nun wünsche ich uns allen einen guten, gesunden und erfolgreichen Start in die Weihnachtswoche 2021

Herzlich, Lars Nicolaisen

Menü