Wir sind bereit!

Man muss kein Prophet sein um zu ahnen, dass heute in Berlin weitere Beschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen werden. Allein heute früh vermeldete das Robert-Koch-Institut einen traurigen Rekord. Über 400 Menschen sind in den letzten 24 Stunden in Deutschland an den Folgen einer Covid-19 Erkrankung gestorben. Ganz ehrlich? Ich möchte in der heutigen Zeit kein verantwortlicher Politiker sein. Das öffentliche und private Leben weiter runterzufahren, ist aus virologischer und medizinischer Sicht sicherlich richtig und wichtig. Spaß bringt dies aber nicht. Diese dunklen Herbst- und Wintermonate sind eh schon für viele Menschen schwer zu ertragen – und nun kommt „Corona“ und die Angst vor Ansteckung und Vereinsamung hinzu.

Ich persönlich akzeptiere die bisherigen Einschränkungen und trage die Entscheidungen unserer politischen Führung mit. Als Unternehmer habe ich vom ersten Tag an die Devise ausgegeben, dass wir bei den Hygienemaßnahmen keine Kompromisse machen. Wir halten uns an alle Auflagen, zum Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden. Zunächst war ein Friseurbesuch mit Nasen-Mundschutz gewöhnungsbedürftig, mittlerweile haben wir uns alle daran gewöhnt, sowohl wir als Friseure als auch unsere Gäste. Lieben tun wir diese Dinger dennoch nicht und feiern eine große Party, wenn dies wieder möglich ist und die Masken hinten im Schrank verschwinden können.

Restaurants werden wohl erst einmal geschlossen bleiben. Theater, Kino, Museen und alle weiteren kulturellen Einrichtungen ebenso. Reisen und private Urlaubs-Übernachtungen sind ebenfalls untersagt. Ja, die nächsten Wochen werden nicht leicht. Aber es gibt kleine Oasen, wo man einfach mal seine Seele baumeln lassen und etwas nur für sich tun kann. Und eine dieser kleinen Inseln sind Friseursalons. Wir stehen bereit!

Nicht nur die zufällige Auswahl toller Stylistinen und Stylisten die ich oben eingefügt habe – sondern wirklich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich unsere Gästen zu verwöhnen. Natürlich sind wir stolz auf unsere fachliche Expertise und freuen uns kreative Haarschnitte, brillante Haarfarben und wunderschöne Stylings zu kreieren – aber in dieser Zeit geht es auch um die Seele! Wir halten großzügigen Abstand. In einigen Salons sind sogar die Mitarbeiter-Teams gesplittet worden, so dass wir wirklich überall garantieren können, dass immer und überall angenehm ausreichender Platz zur Verfügung steht. Zahlreiche Erfrischungsgetränke und die äußerst beliebten und aromatischen Cardinal-Kaffee-Spezialitäten stehen allen Kunden in eigenen, hochwertigen 1x-Pappbechern bereit. Wir halten uns nicht nur an alle Hygenievorschriften und nehmen Desinfektion sehr genau, wir haben darüber hinaus auch eine exklusive Auswahl an Düften, die wir unseren Kunden für ihre Masken zur Verfügung stellen. Wenn schon die Nase bedeckt sein muss, dann können wir doch mit ätherischen Ölen die Zeit wohl riechend und angenehm gestalten.

Termine sind bei vielen Mitarbeitern sowohl mittel- und langfristig, aber auch kurzfristig und sogar spontan buchbar! Also wer Lust auf einen Besuch in einem unserer Salons hat, der sollte nicht zögern und entweder auf unserer Homepage online einen Termin reservieren, oder gleich im Wunschsalon anrufen.

Ich könnte jetzt über alle wunderbaren Menschen schreiben die in unserem Unternehmen arbeiten, möchte aber zum Schluss nur auf eine Person besonders aufmerksam machen. Oben rechts sieht man unseren Stylisten Jefferson De Lima vom Stadtpalais-Team. Jefferson ist Brasilianer, der viele Jahre in Florida und New York als Friseur gearbeitet hat und nun in Hamburg lebt. Er spricht portugiesisch, spanisch und englisch absolut fließend – und sein deutsch ist mittlerweile auch sehr gut 😉 Sollte es also Leserinnen und Leser geben die Personen kennen die nach einem Haarexperten suchen der die genannten Sprachen spricht, sollte unbedingt einmal Jefferson kennen lernen.

Herzlichst, Lars Nicolaisen

Menü