Weihnachten mit Thomas Müller

11-11-4-buch

Lars Nicolaisen:

Ein Stern fiel vom Himmel. Und niemand sah es außer einem Bären und einer Katze. Sie saßen auf dem Rand eines Brunnens, der vor dem Burger King Laden in der Hamburger Mönckebergstraße stand. Der Burger King hatte bereits geschlossen, weil Heiligabend war…

So beginnt die wundervolle Weihnachtsgeschichte von Karen Duve. Und so begann auch unser gestriger Abend im Kreis von Mitarbeitern aus allen drei Nicolaisen-Salons. Wir trafen uns im Ballindamm Salon, schafften alle Stühle heran die wir aufbringen konnten und verbrachten traditionell eine gute Stunde miteinander um Weihnachtsgeschichten zu hören uns zu erzählen wie „man“ Weihnachten feiert. Unser Auszubildender „Nash“ erzählte mir wie Weihnachten in Ghana gefeiert wird. Friseurmeisterin Dereymaeker erzählte mir vom Weihnachtsbrauch in Belgien und viele Mitarbeiter berichteten mir, dass  bei ihnen in vielen Wohnungen schon der geschmückte Weihnachtsbaum steht. O-Ton: „Sonst hat man ja gar nichts davon„. Nix mehr von: Wohnzimmertür mit geschmückten Weihnachtsbaum bleibt geschlossen bis Heiligabend. Zeiten ändern sich.

Zum 15. Mal laß ich nun schon „Weihnachten mit Thomas Müller“ unseren Mitarbeitern vor. Zum wiederholten Male auch die Zugabe „Pelle zieht aus“ von Astrid Lindgren. Also alles so wie immer? Fast. Premiere hatte meine Lesebrille. Nun ja, was soll ich sagen… Zeiten ändern sich 😉

Anschließend ging es noch auf den Weihnachtsmarkt zum traditionellen Glühwein trinken. Die Luft war klar und so um den Gefrierpunkt – und der Glühwein richtig heiß. Herrlich war´s.

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren toll nachgefragten Salons und uns allen dann einen schönen 4. Advent.

Menü