Wahre Helden!

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=4vGcH0Bk3hg&w=560&h=315]

Lars Nicolaisen:

Leider verfüge ich nicht jeden Tag über eine geregelte Mittagspause. Um so schöner, wenn man dann mal eine richtige Mittagspause hat und sich wirklich mal für 30-45 Minuten in Ruhe zurücklehnen kann. Gestern hatte ich zwar mal wieder eine Mittagspause, aber an „zurücklehnen“ war nicht zu denken. Gestern erreichte mich meine am 10. April vorbestellte „Apple Watch“! Die Freude war natürlich groß, und so machte ich mich ran das neuste Kind der Apple Welt einzurichten. Essen musste warten.

Während ich mich also mit der neuen Uhr und den Funktionen beschäftigte, schickte mir mein Freund Michael Bredtmann eine SMS. Das war zwar purer Zufall, jedoch wirklich total passend. Ohne Michael würde ich heute sehr wahrscheinlich noch vor einem Windows PC sitzen. Michael Bredtmann hat mich vor vielen Jahren mit dem Apple-Virus infiziert, lange bevor das erste iPhone das Licht der Welt erblickte. Sowohl zu Hause als auch in unseren Salons gibt es ausschließlich Computer, „Musikabspielgeräte“, Tabletts und Smartphones mit dem Apfel drauf. „Fan-Boy“ lautet hierfür wohl die böse Bezeichnung. Mag sein. Ist mir egal. Ich hatte den ersten iPod, das erste iPhone, das erste iPad… also war es für mich auch klar die erste Apple Watch zu tragen. Nachdem ich jedoch die Preispolitik gesehen hatte, entschied ich mich schnell für die „günstigste“ Version….. oh, ich merke ich komme vom Thema ab.

Also zurück zur gestrigen Mittagspause. Ich richte eilig meine Apple Watch ein, da meldet sich als mein Freund Michael Bredtmann per SMS. In der heutigen Zeit nimmt man dann ja nicht den Hörer hoch, sondern schreibt zurück. Und so ging es dann die ganze Mittagspause lang. Erst schrieb er, dann ich, dann er, dann ich, und so weiter… Michael war aufgeregt, weil er seine Uhr auch am 10. April bestellt hatte, aber bis jetzt noch keine Versandbestätigung erhielt. Er fragte mich dies und das und freute sich ganz einfach mit mir. Dann verfielen wir wieder kurz in das Thema „unglaublich was technisch heute schon alles möglich ist“ und plötzlich sendete er mir einen Link.

Als ich darauf klickte erblickte ich eine Seite eines Startup´s, die im Februar 2016 ein neues Produkt auf den Markt bringen werden. Als ich anfing mir das Video anzuschauen habe ich nicht sofort verstanden was da passierte. Als ich es dann verstand, musste ich mich setzen. Und das dürft Ihr wörtlich nehmen! Wie grandios ist das denn? Ich war hin und weg – und bin es immer noch. Schaut Euch das Video an! Ist Lily nicht phantastisch?

Es bleiben Fragen. Viele Fragen. Funktioniert das in der Realität wirklich so? Geht das nur in der Natur wo es keine Funkmasten und dicke Wände gibt? Was passiert wenn Lily im Baum landet? Doch egal wie am Ende die Antworten auf diese Frage auch lauten mögen, es ist der Pioniergeist der mich begeistert! Es fasziniert mich dass es Menschen gibt die eine zunächst völlig irre und utopische Idee im Kopf haben und nicht locker lassen, bis sie über das nötige Geld und das nötige Know-how verfügen um diese Idee zu realisieren! Das sind für mich wahre Helden!

Und damit schließt sich hiermit auch der Kreis meines heutigen Blogs. „Apple“ ist heute ein Weltkonzern, dem man an einigen Punkten moralisch sicherlich so einiges zurecht vorwerfen kann. Und Steve Jobs muss auch kein freundlicher, emphatischer Mensch gewesen sein. Aber er hatte Visionen! Und er hatte Durchsetzungskraft! Die Welt brauchte keinen neuen mp3-Player, aber er produzierte dennoch einen iPod der die gesamte Musikindustrie revolutionierte. Handys mit großem Display und ohne Tasten? „Völliger Quatsch, braucht kein Mensch.“ Denkste. Tablett-Computer ohne Tastatur? „Kann nicht funktionieren„. Doch. Kann! Und jetzt eine Uhr. „Schwachsinn. Spielkram. Schwaches Akku. Unnütze Funktionen.“ Nun ja, wir werden sehen……

Und? Wer von Euch ist der erste der sich Lily vorbestellt? Na? Nun ja, ich wünsche uns jetzt allen erst einmal einen schönen Freitag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü