Es ist Samstag. Das bedeutet ich blicke im Blog auf meine Woche zurück.

Gestern unterhielt ich mich in unserem Ballindamm-Salon mit einer schwangeren Mitarbeiterin. Wir standen vor der Garderobe. Eine Rezeptionistin kam um die Ecke und wollte eine Kundenjacke weghängen. Sie sah uns, lächelte verschmitzt und sagte zu uns: “Könnt Ihr beiden Dicken mal zur Seite gehen? Ich muss zur Garderobe.” Der Spruch verbreitete sich in wenigen Minuten kreuz und quer durch den Salon. Jetzt suche ich eine neue Rezeptionistin 🙂

Nein. Halt. Der letzte Satz ist zwar richtig, aber natürlich aus einem ganz anderen Grund. Ich habe mich über die gute Stimmung im Salon gefreut und mitgelacht. Und der Spruch war in der Sekunde auch wirklich witzig. Doch leider verlässt uns diese Kollegin tatsächlich in einigen Wochen, da sie ihren Lebensmittelpunkt wieder zurück in ihre Heimatstadt legt. Die Stelle an der Rezeption ist schon so gut wie neu besetzt. Andere Stellen sollen noch in diesem Sommer neu besetzt werden. In jedem Salon würden wir noch gern 1-2 neue Stylisten in unserer “Familie” aufnehmen. Alle Infos dazu findet man hier.

Ein Mitarbeiter aus der Hamburger Meile verlässt uns im Sommer um in einem anderen Friseurunternehmen eine Führungsrolle zu übernehmen. Wir alle haben dabei ein lachendes und ein weinendes Auge. Zum einen freuen wir uns total für ihn. Und so verrückt das vielleicht klingt: Ich persönlich habe sogar den Kontakt zum neuen Arbeitgeber hergestellt. Da stand ich bei diesem Mitarbeiter im Wort und habe dies deswegen auch gern gemacht. Aber zum anderen wollen wir ihn eigentlich alle auch nicht verlieren. Er hat das Herz definitiv am rechten Fleck! In dieser Woche haben wir beide auch wieder im Aufenthaltsraum so herrlich miteinander gequatscht. Ich werde unseren einzigen FC Bayern Fan vermissen und freue mich jetzt auf die letzten Wochen die noch gemeinsam vor uns liegen.

Die beliebte Fashion-Bloggerin “mrsfranzi” hat uns diese Woche in der Stadt besucht und sich vertrauensvoll in unsere Hände begeben. Das Ergebnis ist wirklich toll geworden. Anschließend hat sie uns auf ihrem erfolgreichen Instagram-Account verlinkt. Herzlichen Dank dafür!!

Für mich geht es gleich nach Herzogenaurach. Dort darf ich vor Kollegen einen Vortrag über “Unternehmenskultur und Werte” halten. Ich freue mich darauf neue Friseure kennen zu lernen, selbst noch spannende Vorträge zu hören und somit neue Ideen zu erhalten. Ich wünsche heute allen Mitarbeitern und Kunden viel Spaß in unseren Salons und anschließend einen wunderschönen Sonntag. Da ich nicht weiß ob es in Herzogenaurach Internet gibt, wird der Blog kommende Woche erst ab Dienstag fortgesetzt. 😉

Mit herzlichen Grüßen – Lars Nicolaisen

Menü