Unser Blog- Jahresrückblick 2015

jahresrc3bcckblick

Lars Nicolaisen:

In diesen Tagen kommt man an den unzähligen Jahresrückblicken nicht vorbei. Ich will hierzu meinen kleinen Beitrag leisten und heute unsere 5 beliebtesten Blog-Beiträge des Jahres 2015 präsentieren. Wer sich also jetzt gleich auch noch die Mühe macht und jeden einzelnen Beitrag anklickt und durchliest, hat heute sicherlich viel zu tun. Also am besten noch mal schnell einen Kaffee holen und dann in aller Ruhe lesen. Es lohnt sich!

Platz 5: „Geschafft“

FullSizeRender-1

Ein persönlicher Beitrag über unseren Sohn schaffte es tatsächlich in die TOP 5 der meist gelesenen Beiträge. Das überrascht mich sehr – und freut mich auch. Hier geht es zum Beitrag 

Platz 4: „Schön, dass es das noch gibt“

b3ce31faf133c3b4e905cc49aeb4f8bc

Am 12. März präsentierte ich ein Foto eines Aushanges an der Tür unseres Nachbarunternehmens „dean & david“ am Ballindamm. Das rührte nicht nur mich, sondern auch viele Leser. Nach meinem Kenntnisstand hat sich die gesuchte Person leider nicht gemeldet. Sehr schade, aber man sollte die Hoffnung niemals aufgeben! Unsere Leser und ich fanden diese Aktion wundervoll und sehr mutig. Hier geht es zum Beitrag

Platz 3: „Gedanken eines Polizeibeamten zur Asylproblematik“

polizei-berlin-symb_417230a-1024x576

Ich schrieb am 04. November: „Wer unseren Blog aufmerksam verfolgt, der hat sicherlich schon lange bemerkt, dass ich politische Themen bewusst immer ausklammere. Ich denke dafür ist ein Blog eines Friseurunternehmens nun auch wirklich nicht die richtige Plattform.“ Anschließend folgte dann dennoch der erste und bis jetzt einzige Beitrag der sich mit aktueller Politik beschäftigte. Und dieser Beitrag erhielt die drittmeisten Leser. Schon erstaunlich. Hier geht es zum Beitrag

Platz 2: „Natalie Goy ist der Oberwahnsinn“

Studioline Photography_Goy

Beiträge über Mitarbeiter sind in der Regel sehr beliebt. So auch in diesem Jahr. Würde ich nicht die Top 5 sondern die TOP 10 präsentieren, würden sich noch weitere Beiträge über Mitarbeiter in dieser Auflistung wiederfinden. Kein Beitrag über Mitarbeiter wurde aber so oft gelesen wie der über Natalie Goy. Anlass war eine Nachricht die ich von einer Kundin über Facebook erhalten habe. Was dann folgte war einfach nur schön. Hier geht es zum Beitrag

Platz 1: „Sehr geehrte Frau Bünn…“

ein-billiger-haarschnitt-gut-fuer-die-kunden-aber-schlecht-fuer-das-handwerk

Über 15.000 Leser, über 60 Kommentare und über 50 Weiterleitungen sowohl auf dem Blog als auch bei Facebook. Der wahrscheinlich längste Beitrag des Jahres war gleichzeitig auch der erfolgreichste Beitrag 2015. Von wegen „Man muss sich im Blog und bei Facebook immer kurz fassen„. Das mag ja für viele Plattformen stimmen, aber sicher nicht für diesen Blog 🙂

Der Beitrag vom 24. Februar wurde auch noch viele Wochen später in der Branche diskutiert. Als ich im März auf einer großen Fachmesse war, wurde ich wirklich oft von Kollegen angesprochen. Die meisten beglückwünschten mich zu dem Beitrag – aber einige waren auch erzürnt und wütend. Wie dem auch sei, ich hatte den Beitrag ja nicht für oder gegen die Friseurkollegen geschrieben, sondern ich habe auf eine Anfrage einer Kundin ganz offen und ehrlich geantwortet. Ich hatte versucht einer Kundin unsere aktuelle Branchensituation zu erklären. Das ist (auch wenn der Beitrag sehr lang geworden ist) in einem Blog natürlich nur stark verkürzt darzustellen. Als ich mir heute den Beitrag noch einmal durchlesen habe, war ich mit dem geschrieben Wort immer noch zufrieden. Hier geht es zum Beitrag

….

Mir hat unserer Blog in diesem Jahr sehr viel Spaß gemacht. 215 Beiträge. Über 42.000 Besucher im Blog, deutlich über 200.000 „gesehene Beiträge“ auf Facebook. Es war ein aktives, bewegtes und vor allem abwechslungsreiches Jahr. Beiträge über unseren Salonalltag und Mitarbeiter. Beiträge über die Branche und über Hamburg. Beiträge über Hoverboards und Kunstausstellungen. Beiträge über die kleinen Freuden und große Galas. Beiträge über Presseerwähnungen und Elektroroller…. Ich denke unsere Leser haben unser Jahr sehr gut und vielschichtig mitverfolgen können. Einziger Wermutstropfen für mich ist, dass Simona und ich diesen Blog nicht schon von Anfang an betrieben haben. Vom 01. Januar 2012 bis 31. Dezember 2014 haben wir exklusiv nur auf Facebook geschrieben. Rückwirkend war das ein klarer Fehler, der uns aber auch bis heute viele und vor allem treue Facebook-Freunde beschert hat. Und das ist natürlich auch ganz ganz wertvoll.

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank für so viel Anteilnahme! Herzlichen Dank an die mitlesenden Mitarbeiter, ehemaligen Mitarbeiter, Kunden, Freunde und Kollegen! Es macht mir/uns einen unglaublichen Spaß mit diesem Blog an Eurer Seite zu sein. Ich finde das ganz wertvoll.

Und natürlich machen wir 2016 weiter! Und wir werden Euch schon gleich am kommenden Samstag mit einer Neuerung im Blog überraschen! Also bleibt weiter Neugierig und gebt uns Feedback! Es ist mir eine Freude auch 2016 von unserer „Nicolaisen-Welt“ berichten zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü