Nur das Beste für 2016!

Neujahrsgruß 2016

Nicolaisen Intercoiffure Hamburg Neujahrsgruß 2016

Lars Nicolaisen:

Ich schrieb es bereits schon gestern bei unserem persönlichen Jahresrückblick: Ein spannendes und abwechslungsreiches Jahr geht zu Ende. Es war ein sehr arbeitsreiches und manchmal auch schwieriges Jahr. Wie sagte es vor kurzem ein Freund zu mir? „2015 war nichts für Weicheier„. Damit traf er sehr gut meine Empfindungen für die letzten zwölf Monate, wobei ich es anderes ausgedrückt hätte. Ich will nicht undankbar erscheinen, aber ich bin ehrlich gesagt ganz froh dass das Jahr nun um ist. Gerade der Blick in unseren Blog hat mir jedoch auch noch einmal so manche Höhepunkte aufgezeigt. Es war weiß Gott nicht alles schlecht. 

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für das wirklich große Interesse an diesem Blog und auf unserer Facebook-Seite bedanken. Die vielen Klicks, Likes und (Facebook-)Kommentare sind total motivierend. Herzlichen Dank! 2016 geht es weiter – und bereits mit dem ersten Beitrag im neuen Jahr werde ich eine Neuerung einführen. Ihr dürft gespannt sein!

Der vorletzte Absatz soll meinen Eltern gewidmet sein. Natürlich wünsche ich unseren Mitarbeiter, Kunden, Kollegen und Freunden nur das Beste für 2016. Ist doch klar. Besonders intensive Wünsche möchte ich auf diesem Weg meinen Eltern aussprechen. 2015 mussten wir so manches Tal durchschreiten. Da waren emotional so manche dunkle Stunden zu überstehen. Doch so schwierig es auch war, so dankbar bin ich heute, dass dieses Jahr bestmöglich zu Ende geht. Und so ganz nebenbei: Dieses Jahr hat unsere Familie noch enger zusammen geschweißt. Darüber bin ich sehr froh und dankbar.

Ich wünsche uns allen nun einen fröhlichen und unbeschwerten Jahreswechsel! Und für 2016 wünsche ich uns allen ganz viel Gesundheit, denn ohne Gesundheit ist alles andere nichts wert! Und ich wünsche mir weniger Anfeindungen und mehr Gelassenheit auf dieser Welt – und einen medial weniger aufgeheizten Umgang mit all den wichtigen Themen die uns politisch und gesellschaftlich bewegen. Ich hoffe auch, dass die Amerikaner den schlechtfrisiertesten Milliardär der Welt nicht wirklich die Chance geben Präsident zu werden. Und dem HSV wünsche ich ganz schnell 40 Punkte. Das würde meinem Herzen gut tun. Kommt alle gut ins neue Jahr – wir lesen uns im Neuen wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü