THUY ME LE IST LANDESSIEGERIN

Gestern Nachmittag durfte ich zwei wunderschöne Stunden in der Hamburger Handwerkskammer verbringen. Dort wurden bei einem Festakt die Hamburger Landessieger in 41 Handwerksberufen gekürt. Von zB Augenoptiker/in über Bestattungsfachkraft, Segelmacher/in, Uhrmacher/in, Metallbauer/in, Fahrzeugmechatroniker/in, Schilder- und Lichtreklamehersteller/in oder Hörakustiker/in war alles dabei. Hjalmar Stemmann, Präsident der Handwerkskammer Hamburg, würdigte in einer sympathischen und kurzweiligen Rede die herausragenden Leistungen der Auszubildenden und der fünf ausgewählten Ausbildungsbetriebe.

„Wir sind sehr stolz auf Sie. Mit Ihren hervorragenden Leistungen sind Sie in Ihrem Gewerk Landessiegerin bzw. Landessieger geworden. Damit stehen Sie für das, was uns als Handwerker ausmacht: Qualität, Leidenschaft und Ehrgeiz. Die Türen im Handwerk stehen Ihnen jetzt offen. Gesellenzeit, Meisterprüfung, Betriebswirt des Handwerks – mit Ihrem Können erklimmt sich die Karriereleiter noch einfacher. Gehen Sie weiter Ihren Weg so zielstrebig und ich bin mir sicher, dass Sie auch in Zukunft erfolgreich sein werden!“

Hjalmar Stemmann, Präsident Handwerkskammer Hamburg

Im Anschluss an die Ehrung der Landessieger wurden auch noch fünf Ausbildungsbetriebe besonders geehrt, stellvertretend für alle Ausbildungsbetriebe die in diesem Jahr die jeweiligen Landessieger stellten. Unser Unternehmen wurde aufgerufen und ich durfte vom Präsidenten der Hamburger Handwerkskammer eine Urkunde und viel Lob entgegen nehmen. Bei der ganzen Zeremonie habe ich oft an die Salonmanagerin Syringa Helweg und die Ausbilder Amy Schogs und Alena Böckmann gedacht. Ich dachte an all unsere Mitarbeiter und auch an die Lehrerinnen und Lehrer der Berufsschule. Jede und jeder hat seinen Beitrag geleistet, damit solch eine tolle Leistung überhaupt erst möglich ist. Erst gestern schrieb ich hier im Blog darüber, dass ich es sehr gut finde, dass wir möglichst selten berufliche Termine auf einen Sonntag legen. Bei der Ehrung in der Handwerkskammer am gestrigen Nachmittag habe ich mir gewünscht, dass ALLE Nicolaisen Mitarbeiter dies hätten erleben können. Da wäre jetzt mal ein Sonntag nicht schlecht gewesen….

Abschließend muss und möchte ich natürlich noch einmal die herausragende Leistung von Thuy Me Le loben, die mittlerweile ein Teil unseres Stylisten-Teams in der Hamburger Meile ist. Ohne Talent, ohne Ehrgeiz und ohne Durchhaltevermögen wäre diese großartige Leistung natürlich niemals möglich gewesen. Diese Auszeichnung hat zwar viele Mütter und Väter – aber Thuy Me Le hat sie sich am Ende ganz allein erarbeitet. Ehre wem Ehre gebührt. @Thuy Me Le: Du kannst total Stolz auf Dich sein!

Ich empfand es übrigens ganz wunderbar, dass Thuy Me Le und ich dieses besondere Erlebnis mit besonderen Menschen teilen konnten. Thuy Me wurde u.a. von ihrer Mutter und von Ihrer Schwester und Schwager begleitet, die beide für diese Ehrung extra aus Paderborn anreisten. Mich begleitete mein Vater (oberes Foto rechts) und wir beide genossen die gemeinsame Zeit in der Handwerkskammer. Das waren zwei wirklich schöne Stunden mit wertvollen Gesprächen und ganz vielen, positiven Signalen für den Handwerksberuf.

Herzlich – Lars Nicolaisen

Menü