Studioline Photography_GoyLars Nicolaisen:

Da war sie wieder. Eine von diesen Nachrichten die man über Facebook bekommt und bei der man am Anfang denkt „Oh oh, gleich kommt das große ABER…“, Jedoch dieses Mal kam kein “aber”. Im Gegenteil!

Und um meine Freude mit Euch allen zu teilen, darf ich die persönliche Nachricht die ich am 06. Februar 2015 von Frau Klühn erhalten habe, heute öffentlich stellen:

Liebe Nicolaisens, schon des öfteren habe ich meine Zufriedenheit mit euch und vor allem eurer Mitarbeiter kundgetan. Ich gelte prinzipiell Euch gegenüber als sehr “wohlgesonnen” weil ich es schätze wie ihr mit euren Mitarbeitern umgeht, das Unternehmen hanseatisch-familär führt und regelmäßig über Eure Entwicklungen berichtet. Ich mag die Art und Weise wie ihr sowohl mit euren Mitarbeitern, als auch über eure Mitarbeiter sprecht. Auch über meine regelmäßige Freude speziell mit Damion, aber auch explizit mit eurer Mitarbeitern Natalie Goy habe ich häufig berichtet.

Aber nun – wurde das ganze nochmals getoppt.

Die Begrüßung am Ballindamm durch Herrn Gatzemeier, der mich mittlerweile erkennt und “weiß” zu “wem” ich “will” – fabelhaft. Unschlagbar!

Aber, was Natalie gestern handwerklich geleistet hat ist der absolute OBERWAHNSINN. Das ich nach einem Besuch bei Natalie von fremden Männern angesprochen werde ist üblich. Aber was sie gestern bei euch im Salon gezaubert hat – toll. Ich habe ihr freie Hand gegeben, und war auf alles gefasst. Ich habe eine so wunderschöne Haarfarbe bekommen, einen tollen Schnitt. Ich bin überwältigt. Ich werde von Leuten angesprochen, meine Kollegen betatschen den ganzen Tag meine Haare und mir schreiben Freunde die mich im Auto (!!!) gesehen haben, das meine Haare so schön aussehen.

Ich mag Natalie auch als Person sehr – möchte hier aber ausschließlich ihr KÖNNEN hervorheben. Sie weiß was mir steht, sie kennt mich und meine Bedürfnisse im Umgang mit meinen Haaren, trifft immer den richtigen Ton und verfeinert das ganze mit dem perfekten Schnitt.

Ich hoffe wirklich sehr das Sie über das Talent wissen, und noch sehr lange Freude mit Natalie in Ihrem Team haben. So eine Mitarbeiterin zu haben ist Gold wert!

Nach meinem heutigen Auftritt habe ich endlich, nach vergeblichen 2 Jahren es endlich geschafft auch meine Arbeitskollegin zu überzeugen. Sie wird nach vielen liebgemeinten Empfehlungen endlich einen Termin bei euch machen! Denn: Diese Haare sprechen auch “ein Tag danach” absolut für sich!

Danke! Danke das ihr solch talentierten, eigenen und liebenswerten Personen einen so tollen Arbeitsplatz geschaffen habt. Danke das sie bei euch die Möglichkeit erhalten sich zu entfalten, regelmäßig durch Schulungen und Workshops eine Wertschätzung erhalten und dadurch jeden Tag das Beste leisten wollen.

Ich wünsche Euch beiden das ihr weiterhin so erfolgreich seid, das ihr weiterhin an einem Strang zieht und eure liebe zur Hansestadt Hamburg, die liebe zu einem traditionellen aber modernen Familienunternehmen hinaustragt in die weite Welt.

Ja, ich habe euch im virtuellen geduzt! Ich kenne schließlich Euren Hund, wir haben im Salon schonmal über den HSV philosophiert – da darf man das. Bitte nicht übel nehmen!

Herzliche Grüße – und : Danke!
Mit freundlichen Grüßen, Janina Klühn

WOW! Was soll ich jetzt noch schreiben? Und warum sollte ich jetzt noch überhaupt irgendetwas übel nehmen? Vielen Dank für diese wundervolle Zeilen und diesen Zuspruch! Und herzlichen Dank, dass ich diese Nachricht mit voller Namensnennung hier in unserem Blog veröffentlichen durfte.

Vor wenigen Tagen hatten Natalie und ich ein sehr angenehmes Vier-Augen-Gespräch. Es ging um das letzte Jahr und um die Ziele in diesem Jahr. Was so “geschäftsmäßig” klingt, war jedoch zum Großteil ein recht persönliches Gespräch welches von großer Vertrautheit geprägt war. Wir kennen uns halt schon wirklich lange. Natalie hat bei uns den Beruf erlernt, ihre Ausbildung erfolgreich beendet und uns anschließend sehr schnell am Ballindamm geholfen den Salon so richtig in Fahrt zu bringen. Nicht nur ich kenne all Ihre vielen Stärken und wenigen Schwächen.. Natalie kennt meine ebenso. Wir brauchen uns nicht zu verstellen sondern wissen genau was wir  aneinander haben. Und diese Vertrautheit ist das was ich sehr genieße, und ich denke ihr geht es nicht anders.

@Natalie: Ich habe größten Respekt vor Deinem Können und Deinen Leistungen! Herzlichen Dank, dass Du Kunden so begeistern kannst, dass ich solche Kundenbriefe erhalte! Du kannst stolz auf Dich sein!

@Janina Klühn: Herzlichen Dank dass Sie sich die Zeit genommen haben solch ein umfangreiches Lob zu schreiben. Das ist alles andere als “normal” und bedeutet nicht nur Natalie, sondern uns allen sehr viel! Wir gewinnen gemeinsam und wir verlieren gemeinsam. Und wenn Kunden unseren Salon mit solch einem tollen Gefühl verlassen, dann ist das für uns 100% Bestätigung und Motivation! Herzlichen Dank!

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Wow! Kompliment an Frau Goy. Vielen Dank an Frau Klühn für Ihre Mühe. Es ist doch toll, wenn sich Menschen so viel Zeit nehmen um ein Lob zu verfassen. Das passiert leider viel zu selten. Vielleicht weil wir tollen Service und Qualität für selbstverständlich halten? Dahinter steckt ganz viel harte Arbeit, Können, Disziplin und Engagement. Diese Zeilen werden Frau Goy richtig gut tun & beflügeln – und davon haben dann alle Kunden etwas.

    Antworten
  • Natalie Goy
    10. Februar 2015 8:34

    Vielen vielen Dank! Ich bin immer noch sprachlos… Sehr schöne Zeilen. Da geht man doch jetzt gleich motiviert zur Arbeit! Auf gehts in einen neuen kreativen Tag…

    Antworten
    • Das hast Du Dir aber auch so was von verdient 🙂 🙂 🙂
      Und wie “Marc B.” schon schrieb: “Dahinter steckt ganz viel harte Arbeit, Können, Disziplin und Engagement.” Kann man nicht oft genug erwähnen – und loben!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü