Na, dann wollen wir mal…

Ich hoffe Ihr seid alle unbeschadet und mit einem Lächeln im Gesicht ins neue Jahr rübergerutscht. Ich hatte definitiv meinen Spaß und wünsche an dieser Stelle allen Mitarbeitern, Kunden, Freunden und Wegbegleitern ein leichtes, frohes und glückliches neues Jahr. Dies wird sicherlich nicht an allen 365 Tagen im Jahr gelingen, doch sollte man am 31.12.2020 zurückblicken und feststellen, dass die positiven Tage deutlich in der Überzahl waren, dann wäre das doch ganz wunderbar.

Vorsätze? Habe ich mir keine gemacht. Halt. Stimmt nicht…. einen Vorsatz gibt es tatsächlich. Diesen verrate ich aber nicht. Am Jahresende werde ich Euch ehrlich mitteilen ob mir der Vorsatz gelang oder nicht.

Einige Branchenteilnehmer haben sich für dieses Jahr vorgenommen ihren Salon umzustellen und mit dem Jahresbeginn zu einem reinen “bargeldlosen Salon” zu werden. Dort kann man dann ausschließlich elektronisch bezahlen, Bargeld wird abgelehnt. Ich werde diese Entwicklungen und Erfahrungen mit Neugierde verfolgen. In unseren Salons wird man jedoch zunächst weiterhin frei entscheiden können ob man mit EC-Karte, Kreditkarte, Apple Pay oder Bar bezahlen möchte. Ich sehe die Vorteile eines bargeldlosen Salons durchaus und bin diesem Gedanken gegenüber positiv eingestellt. Jedoch planen wir in den ersten Monaten an ganz anderer Stelle große Umstellungen in unseren Salons. Da möchte ich nicht zu viele Baustellen gleichzeitig aufmachen. Ich habe mir für dieses Jahr u.a. “Leichtigkeit” gewünscht, und diese erreicht man mit Sicherheit nicht, wenn man zu viele Dinge auf einmal macht. Ich wünsche den “bargeldlosen Salons” jedoch einen guten Start und bin gespannt was Ihr in den nächsten Tagen & Wochen berichtet.

Unsere Salons sind heute sehr gut gefüllt. Das freut mich natürlich. Im Büro warten auch einige Anforderungen die in den ersten Tagen erledigt werden müssen, denn gleich am kommenden Dienstag haben wir unser großes KICK OFF 2020 Meeting. Das muss natürlich bestmöglich vorbereitet werden. So startet das Jahr also arbeitsreich – aber ich habe auch große Lust dazu! Na, dann wollen wir mal…

Herzlich, Lars Nicolaisen

Menü