Lebenszeichen

Ja, ich lebe noch. Ja, ich habe weiterhin Internetzugang. Ja, ich bin immer noch richtig doll motiviert diesen Blog auch im achten (!) Jahr aktiv zu betreiben und mit vielen Beiträgen zu füllen. Momentan ist es aber echt schwer. Letzte Woche bin ich oftmals morgens mit einem latent schlechten Gewissen aufgestanden, weil ich wusste ich werde auch an dem Tag wieder keinen Blog schreiben können. Das ist blöd, lässt sich aber manchmal nicht ändern.

Für die aktuelle Situation gibt nicht “den einen Grund”. Es ist eine Vielzahl von Gründen. Es ist beruflich richtig viel zu tun. Wirklich viele schöne, aber auch einige weniger schöne Aufgaben haben nicht nur meine Aufmerksamkeit sondern meine ganze Konzentration erfordert – und tun dies weiterhin. Dazu viele beruflichen Verpflichtungen für die mich niemand bemitleiden muss. Intercoiffure-Vorstandsarbeit inkl. intensiver Vorbereitung des kommenden Intercoiffure-Festivals, Kolumnist für eine Fachzeitschrift, Podcast-Herausgeber und Moderator… das habe ich mir ja alles selbst ausgesucht. Ich denke zu all dem kommt noch hinzu, dass der letzte Urlaub zu Jahresbeginn stattfand und der nächste erst in 12 Wochen beginnt. Und da auch ich von Jahr zu Jahr nicht jünger sondern älter werde, addieren sich gerade viele Dinge und ich spüre es ist auch für mich jetzt mal an der Zeit Kräfte & Energie vorausschauend einzuteilen. Darunter leidet aktuell ein wenig dieser Blog, was mir leid tut.

In meinem Kopf sammeln sich jedoch so einige Themen über die ich zeitnah unbedingt mal im Blog schreiben möchte. Dazu gibt es neue Services und neue Mitarbeiter die ich gern vorstellen möchte. Also bleibt weiterhin neugierig, checkt täglich den Blog und unsere Facebook-Seite.

Ich wünsche uns allen einen richtig schönen Start in die neue Woche. Mein Tag ist heute mit vielen digitalen und “social Media” Aufgaben gut gefüllt. Ganz oben auf der ToDo Liste stand heute früh: “Neuen Blogeintrag schreiben und über die aktuelle Situation informieren“. Habe ich getan, der erste Haken kann gesetzt werden 🙂

Mit herzlichen Grüßen – Lars Nicolaisen

Menü