Herzlichen Dank

Jeden Mittwoch werfe ich einen Blick auf unsere Bewertungen bei Google und Facebook. Heute ist das ein wenig anders, hat aber dennoch etwas mit „Wertungen“ im Netz zu tun. Heute möchte ich mich einmal wirklich ganz herzlich bei einigen ehemaligen Mitarbeitern bedanken, die sich in den letzten Tagen bei Facebook über uns geäußert haben.

Letzten Mittwoch schrieb ich im Blog über eine Reklamation die wir erhalten haben. Die ehemalige Mitarbeiterin Kristina Höfner schrieb daraufhin bei Facebook:

Lars du warst und bist ein toller Chef ! Ich weiß noch genau als meine erste Reklamation kam gab es keinen Tadel sondern Aufmunterung!
Super Wertschätzung deiner Mitarbeiter

Am Montag schrieb ich über Nash, der am letzten Wochenende seine praktische Prüfung fast durchgehend mit 1 bestanden hat. Dieser Facebook-Beitrag hat viele Kommentare hervorgebracht, u.a. von Nash selbst:

Lieber Herr Nicolaisen,
ich bin nicht besonders gut mit Worten, aber ich möchte mal für all die schöne Gedanken und Worte Danke sagen. Ich danke herzlich für eure Unterstützung, für euer Vertrauen, für eure Aufmerksamkeit, für eure Bemühungen und Geduld…Die Zeit, die ich bei Ihnen verbringen durfte, war für mich ein unvergessliches Erlebnis! Diese Zeit hat mich nicht nur beruflich, sondern auch menschlich viel weiter gebracht!
Danke, danke und danke an alle meine Mentorinnen und Begleiterinnen, an alle die an diesem Erfolg beteiligt waren.
Hakuna Matata

Letzte Woche hatte unser Mitarbeiter Niklas Seidel seinen letzten Arbeitstag bei uns. Anschließend schrieb er auf unserer Facebook-Seite:

Sehr geehrte Frau Nicolaisen, Herr Nicolaisen und liebes Nicolaisen-Team,
ich möchte mich für 5 1/2 wahnsinnig tolle Jahre in Ihrem Betrieb bedanken. Die Zeit mit euch war immer super schön, ich habe mich wirklich sehr wohl gefühlt. Leider ist dieser Lebensabschnitt zu Ende und ich darf jetzt neue Erfahrungen sammeln. Ich hoffe, das ihr mich nicht vergessen werdet und ich euch garantiert mal besuchen komme
Den Abschied habt ihr mir wirklich nicht leicht gemacht. Die Feier war sehr schön, vor allem der Kuchen war der Hammer!!! Ich werde bestimmt oft an euch denken, an die vielen gemeinsamen Stunden, daran habe ich sehr viele schöne Erinnerungen.
Besonderen Dank an Frau Helweg! Sie haben mich immer unterstützt, mir vieles beigebracht und mir immer geholfen, wenn ich irgendwelche Probleme hatte. DANKE!!
Natürlich möchte ich mich bei dem gesamten HH-Meile Team bedanken, welches ein super tolles, familiäres Verhältnis hatte. Wir haben uns immer gegenseitig geholfen, assistiert und hatten eine Menge Spaß zusammen. Es war super schön das ich ein Teil von dem gewesen sein durfte. DANKE!!!
Und natürlich geht ein herzlicher Dank an die Familie Nicolaisen, das Ihr mir die Chance gegeben habt mich weiterzuentwickeln! Es war mir eine Ehre euer Team zu unterstützen und ein Teil der Nicolaisen-Familie zu sein.
Auch wenn ich ein Bayern München Fan bin, ich drücke dem HSV natürlich die Daumen das er den direkten Wiederaufstieg schaffen!!

Vielen Herzlichen Dank für 5 1/2 unvergessliche Jahre

Euer Niklas

Klar besteht die Gefahr, dass mir der heutige Beitrag um die Ohren fliegen kann, weil es stark nach Selbstbeweihräucherung schmecken kann. Aber (klingt jetzt vielleicht total doof) ich bin auch nur ein ganz normaler Typ. In jedem Führungsseminar lernt man zwar, dass Mitarbeiter hoffen und erwarten dass sie vom Vorgesetzten möglichst oft gelobt werden. Aber wer lobt eigentlich den Vorgesetzten? Das scheint zumindest in unserer deutschen DNA irgendwie kaum vorgesehen zu sein. Ist auch nicht wirklich schlimm. Man gewöhnt sich daran, weiß man doch dass es überall woanders genau so ist. Und tolle Menschen über einen längeren Zeitraum in seinem Unternehmen zu wissen, ist ja auch ein enormes Lob und Wertschätzung der jeweiligen Mitarbeiter. Das nehme ich nicht als selbstverständlich und das weiß ich sehr wohl richtig einzuschätzen. Klar machen wir (mache ich) nicht immer alles richtig, aber so völlig falsch kann es ja auch nicht sein. Das Gras ist auf der anderen Seite halt doch nicht immer grüner, auch wenn es auf den ersten Blick so scheinen kann. Und deswegen, dass muss ich gestehen, taten mir diese öffentlichen Kommentare und Beiträge in den letzten Tagen richtig gut, haben mich wirklich motiviert und ich habe mich darüber wirklich sehr, sehr gefreut. HERZLICHEN DANK!

Herzlichst, Lars Nicolaisen

Menü