Herzlich willkommen bei Nicolaisen

LarsNicolaisen_5

Lars Nicolaisen:

Der gestrige Beitrag war schon etwas Besonderes – aus vielerlei Sicht. Zunächst kostete er mich knapp 2 Stunden vor dem Rechner! Zu viel! Mein gesamter Tagesablauf geriet dadurch bis zum Nachmittag in Mitleidenschaft. Für unsere neuen Blog-Leser zur Info: Meine Frau und ich schreiben nie unsere Berichte am Abend o.ä. vor, sondern sie entstehen an jedem Morgen „live“. Das garantiert uns selbst ein hohes Maß an Authentizität. Man ist nicht jeden Tag gleich gut drauf, auch wir unterliegen Stimmungsschwankungen – und das darf man dann auch gern lesen. Simona und ich haben uns beim Start im Januar 2012 geschworen nicht nach möglichst hohen Klick-Like- oder Kommentarzahlen zu streben, sondern einfach zu schreiben was uns gerade wirklich auf dem Herzen liegt. Das können sowohl berufliche als auch private Themen sein. Mit drei Jahren „Blog-Erfahrung“ wissen wir natürlich was unseren Lesern mehr, und was weniger gefällt. Zum Beispiel wissen wir das ein Bericht über ein neues Produkt am wenigsten Resonanz erhält. Sei es weil man das Gefühl hat, dass hier die „Nicolaisen´s“ Werbung betreiben oder es unsere Leser schlicht und einfach wirklich nicht interessiert. Die „Klickzahlen“ sind bei solchen Berichten zumindest seit Jahren schlecht. Dennoch schreiben wir ab und zu über Produkte die uns in unserem Alltag besonders gut bzw. besonders schlecht auffallen. Ganz einfach weil es UNS interessiert. Und weil wir uns damit gerade intensiver beschäftigen. Und ich denke genau das sollte ja auch den Blog-Gedanken widerspiegeln.

Zurück zum gestrigen Beitrag. Kein Beitrag wurde bis jetzt so oft gelesen. Allein auf dieser Seite wurde der Beitrag „Sehr geehrte Frau Bünn“ bis jetzt über 6.000 mal angeklickt, zusätzlich auf unserer Facebook-Seite über 2.500 mal gelesen, und auf der Facebook-Seite von TOP HAIR (die TOP HAIR Redaktion kommentierte und verlinkte meinem Beitrag) erreichten wir sicherlich auch eine vierstellige Leserzahl. Allein auf unserem Facebook-Account und auf dem von der TOP HAIR erreichte der Beitrag bis jetzt 220 „Gefällt mir´s“, wurde 37x kommentiert und 114x geteilt. Das ist bis jetzt die mit Abstand höchste Resonanz auf einen von uns verfassten Blog-Beitrag. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank für dieses unglaublich große Feedback!

Natürlich juckte es mir gestern in den Fingern auf die Kommentare auf diesem Blog und bei Facebook zu antworten. Ich wollte mich sowohl bei der überwältigen Zahl der Befürworter bedanken, als auch den kritischen Kommentarschreibern auf die jeweiligen kritischen Anmerkungen antworten. Ich habe es am Ende gelassen. Den Grund dafür schrieb ich bereits gestern in meinen Beitrag. Das Thema ist zu komplex und vielschichtig, als dass man es in einen Blog bzw. in einem Kommentar schreiben kann. Ich kann die kritischen Gedanken z. B. zur Rolle der Industrie oder die Hinweise auf unterschiedliche Bevölkerungsschichten mit völlig unterschiedlichen finanziellen Mitteln verstehen und nachvollziehen. Ich habe dazu auch eine Meinung. Ich werde sicherlich zukünftig auf das ein oder andere Thema auch noch einmal eingehen und es hier im Blog vertiefen. Das macht mir ja auch Spass! Aber auf alles in seiner Komplexität einzugehen funktioniert in einem Blog einfach nicht, dann muss ich wohl wirklich ein Buch schreiben 🙂 Ich möchte mich an dieser Stelle jetzt aber wirklich bei allen Personen bedanken, die sich aktiv mit meinem Beitrag beschäftigt haben! Die Resonanz hat mich total überrascht. Schön war´s 🙂

Wie geht´s nun weiter? Nun, wir hoffen natürlich, dass so einige von den Personen die uns erst gestern „entdeckt“ haben, auch bei uns bleiben und uns weiter verfolgen. Sei es hier im Blog oder bei Facebook, wo wir unsere Texte ja auch vollständig veröffentlichen (www.facebook.com/nicolaisenhamburg). Für alle „Newbies“ die Information, dass meine Frau und ich seit 01. Januar 2012 an jedem Vormittag an denen unsere Salons geöffnet haben, einen persönlichen Blog-Beitrag exklusiv auf Facebook veröffentlicht haben. Erst seit dem Facebook kürzlich am 01. Februar 2015 seine Nutzerbedingungen drastisch verändert hat, haben wir parallel dieses Blog aufgebaut. Hier ist also noch alles ganz frisch und neu. Wer also ältere Beiträge von uns lesen möchte, muss diese auf unserer FB-Seite suchen. Hier im Blog sind wir ja erst vor wenigen Tagen gestartet. Jedoch ist dieser Blog deutlich übersichtlicher als FB, viel besser strukturiert und angenehmer zu lesen, sowohl vor einem großen Bildschirm als auch unterwegs auf dem Smartphone oder Tablett. Egal wo – wir hoffen Euch gefällt´s!

Simona und ich freuen uns total über die jüngste, hohe Aufmerksamkeit! Wir haben uns aber auch gestern Abend wieder in die Augen geschaut und uns fest vorgenommen, dass wir den Blog genau so weiter führen wie bisher. Man wird also auch zukünftig (fast) täglich viele Infos aus unserem Berufs- und Salonalltag erhalten, Fotos von unserem Hund an der Alster sehen, miterleben wie ich mit dem HSV leide und welche Mitarbeiter sich gerade weiterbilden. Also das volle „Nicolaisen-Programm“, mal so lang wie gestern und heute – und mal in nur wenigen Sätzen kurz gefasst. Authentisch, unverfälscht, echt. Das sind wichtige Attribute für uns. Und die wollen wir weiter pflegen. Und wir hoffen, dass dies für viele Mitarbeiter, Kunden, Kollegen und Freunde weiterhin eine Freude sein wird dies zu verfolgen und wir somit weiterhin zu Eurem täglichen Internet-Ritual gehören. Es wäre uns eine Ehre und große Freude! Und wenn es den ein oder anderen „Neuen“ dann auch bei uns hält, wäre das ganz wunderbar. In diesem Sinne: HERZLICH WILLKOMMEN BEI NICOLAISEN 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü