Ab heute dürfen auch George Michael und Andrew Ridgeley in unseren Salons singen. Die Playlist habe ich heute früh mit reichlich Weihnachtsmusik gefüllt – und ab heute darf auch DAS Pop-Weihnachtslied aller Pop-Weihnachtslieder bei uns nicht fehlen. Über das Lied gibt es so einige interessante Geschichten und Fakten. Hättet Ihr zB gedacht, dass es “Last Christmas” nie auf Platz 1 der britischen Charts geschafft hat? Als es Anfang Dezember 1984 erschien, kletterte es auf Platz 2. Auf Platz 1 thronte über Wochen “Do they know ist Christmas” von Band Aid.

Auf der B-Seite von “Last Christmas” findet sich das Stück “Everything She Wants”. Nachdem die Single im Januar 1985 in den Charts wieder sank, entschied sich die Plattenfirma, A- und B-Seite zu tauschen. Anschließend wurde “Everything She Wants” ein Top-10-Hit – auch in Deutschland.

Kurz nach der Veröffentlichung im Dezember 1984 kam es zu einem Rechtsstreit mit Barry Manilow. Gegenstand des Streits war die Ähnlichkeit des Liedes mit Manilows Hit “Can’t Smile without You”. Es kam zu einer außergerichtlichen Einigung, in der entschieden wurde alle Einnahmen aus dem Lied im ersten Jahr, der großartigen Hilfs-Aktion von “Band Aid” zukommen zu lassen. Die Summe ist nicht bekannt. Von der Single wurden im ersten Jahr rund 1,4 Millionen Stück verkauft. Was für eine tolle Aktion!

Und erstaunlich finde ich auch, dass sich das vielleicht bekannteste, beliebteste und meist gespielte Weihnachtslied auf der Welt, inhaltlich gar nicht mit Weihnachten beschäftigt. Der Text und das Video handeln von einer verflossenen Liebesbeziehung. Verrückt oder?

Ich wünsche allen Mitarbeitern, Kunden und Freunden auch im Namen von Simona heute allen einen fröhlichen Nikolaus.

Menü