HAPPY BIRTHDAY MARC BRECKWOLDT

Es gibt sehr viele Menschen die mir sehr sympathisch sind. Es gibt einige Menschen die ich absolut klasse finde. Es gibt nur wenige Menschen die ich bewundere. Einer dieser Menschen, für die ich ohne nachzudenken alles stehen und liegen lassen würde und dem ich meine tiefsten Geheimnisse anvertraue, hat heute Geburtstag.

Marc Breckwoldt ist kein Friseur, aber ein Friseurunternehmer mit so großer Empathie für diese Branche, wie ich sie nur selten bei den Friseuren selbst entdecke. Er führt das Friseurunternehmen Ryf mit “Hochleistung” und “Menschlichkeit”, also genau so wie dies auch die eigenen Unternehmenswerte von jedem Einzelnen einfordern.

Marc ist intelligent, wortreich und gedankenschnell. Er ist ein “Macher”, durchsetzungsstark und lösungsorientiert. Marc ist charmant, einfühlsam und er ist auch ein Teamspieler. Marc Breckwoldt ist stets hilfsbereit und denkt nicht zuerst an den eigenen Benefit, sondern immer an die Person gegenüber. Dies ist eine wunderbare Eigenschaft, sollte man jedoch nicht mit “selbstlos” verwechseln. Selbstlos ist Marc nicht. Eine seiner Lieblingsmetaphern ist die Geschichte von der Flut. Kommt die Flut werden alle Boote angehoben. Bedeutet im Umkehrschluss: Wenn man sich für andere einsetzt, ist die Chance groß davon ebenfalls zu profitieren. Marc denkt nie in “Gewinner & Verlierer”, sondern bemüht sich stets um “Win-Win” Situationen. Und sein Leben hat ihm gezeigt, dass es sehr oft die Chance gibt, dass Menschen gewinnen können ohne das es Verlierer geben muss.

Einer der Sätze die ich in den letzten 10 Jahren des öfteren zu Simona gesagt habe lautet: “Im nächsten Leben hätte ich gern 20% mehr von diesem Marc Breckwoldt Gen.” Marc besitzt Eigenschaften die ich wahnsinnig gern hätte, die jedoch in meiner DNA tendenziell unterrepräsentiert sind. Ich hätte zB so gern seine schnelle Auffassungsgabe, seinen brillanten Wortwitz und seine allzeit positive Lebenseinstellung.

Am meisten bewundere ich jedoch Marc´s “Networking-Talent”. Ich glaube Marc kennt Gott und die Welt. Das neide ich sogar ein wenig, kann jedoch nicht aus meiner Haut. Ein guter “Networker” muss Spaß daran haben viel zu kommunizieren, Menschen zu treffen und aktiv Kontakt zu einem breiten Kreis an Personen aufrecht halten. In meinem Job habe ich auch viel mit Menschen und Kommunikation zu tun, aber in meiner Freizeit bin ich sehr gern offline und meide viele Kontakte. Ich spüre, dass mir das richtig gut tut und das “ich das bin” – doch so wird das eigene Netzwerk natürlich immer vergleichsweise überschaubar bleiben. Wenn ich hier ein wenig mehr wie Marc sein könnte, wäre das wunderbar. Ich bin es aber nicht. Na ja, vielleicht im nächsten Leben…

Marc ist nicht nur ein sehr guter und ein sehr wichtiger Freund für mich, sondern er ist auch mein Geschäftspartner im Stadtpalais. Ohne Marc gebe es das Stadtpalais nicht. Es gab viele Momente in denen es schwierig war. Marc hielt immer zu mir und zu unserem Projekt. Dabei ist er ein so unglaublich guter Partner. Er motiviert und feiert Erfolge wenn es sie gibt, schweigt aber auch nicht wenn es mal nicht läuft und redet definitiv nicht alles schön. Er kritisiert konstruktiv, zeigt also immer auch Wege auf, wie wir aus seiner Sicht eine aktuelle Herausforderung meistern können. Oft sind seine Vorschläge auch zielführend. Habe ich eine andere Idee, dann hört er sie sich an. Sollte ich ihn überzeugen (was mir sehr oft – aber nicht immer gelingt) dann erhalte ich immer seine 100%ige Unterstützung. Wir beide können sehr gut zwischen “Freundschaft” und “Geschäftspartnerschaft” trennen, wobei sich beides ja auch gar nicht ausschließen muss.

Ist Marc Breckwoldt also ein “perfekter Mensch” für mich? Bei weitem nicht. Seine Liebe zur Musik von Snoop Dogg kann ich bis heute nicht verstehen. Seine Passion als Jäger teile ich ebenfalls gar nicht. Und dass er mit mir noch nie gemeinsam online bei PUBG auf eine Insel gesprungen ist, finde ich ebenfalls schade.

Doch es gibt nicht viele Dinge die uns trennen und viel mehr Dinge die uns vereinen. Die Begeisterung für den Friseurberuf. Die Leidenschaft für Fussball und besonders für den HSV. Und die Liebe zum Familienleben. Marc hat drei entzückende Töchter und eine wundervolle Ehefrau, die wiederum eine exzellente Hundezüchterin ist. Das alles hat zur Folge, dass es im Hause Breckwoldt immer hoch hergeht und Marc von früh bis spät mit ganz viel Energie und Leben umgeben ist. Eine Frau, drei Kinder, 4-5 Hunde… das ist für ihn keine Belastung. Im Gegenteil. Er liebt es.

@Marc:

Alles Gute zu Deinem heutigen Geburtstag. Ich bin froh Dein Freund zu sein und wünsche Dir nicht nur heute einen wunderbaren Tag, sondern 364 weitere schöne, erfolgreiche und gesunde Tage in Deinem neuen Lebensjahr. Wir sehen uns heute Abend. Simona und ich freuen uns darauf. Denk aber daran dass heute ab 21:00 Uhr irgendwo im Hintergrund DAZN läuft. Dortmund spielt zu Hause gegen Inter Mailand. Könnte ein Kracher werden – so wie Du 😉

Herzlich – Lars Nicolaisen

Menü