Fünf Sterne für Veronika

Veronika Kamp

Jeden Mittwoch werfe ich einen Blick auf unsere Bewertungen bei Google und Facebook. Vor einer Woche haben wir eine 5 Sterne Bewertung von “B.F.” auf Google erhalten:

Gestern war ich in der HH-Meile bei Veronika zum Haare schneiden plus Strähnchen. Ich fühle mich richtig gut mit meinen Haaren und da ich mindestens 3 tolle Komplimente für meine Frisur und Haarfarbe bekommen habe, wollte ich mich gerne auf diesem Wege nochmal bei Veronika bedanken: PRIMA!! Klasse gemacht. Die blonden Strähnchen gefallen mir super. …. Dabei bin ich nur durch Zufall zu Nicolaisen gekommen. Vergangenes Jahr hatte ich meinen Arm gebrochen und wollte ’nur mal schnell‘ zum Waschen und Stylen. Bin dann ein paar mal dort gewesen. Auch zum Schneiden. Das Endergebnis gefiel mir doch recht gut und so wollte ich auch eigentlich gar nicht mehr zu meinem ‚alten Friseur‘ zurück. Veronika fand ich auch so nett und herzlich. Schade, dachte ich …. aus dem Bauch heraus entschied ich mich wieder zu kommen und ich habe es nicht bereut.

Herzlichen Dank Frau F. für Ihre tolle Schilderung und für die fünf Sterne. Ich habe diesbezüglich bereits mit Veronika Kamp gesprochen und habe das Strahlen in ihrem Gesicht gesehen, als sie sich Ihre Bewertung durchgelesen hat. Einfach wunderbar.

In meinem (fast) wöchentlichen Blick auf unsere Bewertungen schreibe ich ja hier im Blog nie die vollen Namen der Personen aus die uns bewertet haben, sondern verwende hier nur die Initialen. Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Leser der meine Aussagen immer noch einmal gern auf Richtigkeit überprüft, schließlich ist so etwas im Internet ja schnell recherchiert. Wenn dem so ist, dann schaut bitte in diesem Fall nicht auf die Google-Bewertung von der Hamburger Meile, sondern vom Ballindamm. Die Kundin hat diese Bewertung für unseren Salon am Ballindamm abgegeben, obwohl Frau Kamp in der Hamburger Meile arbeitet und sie sie ja dort auch bedient hat. Nun ja, kann mal passieren – wir haben es ja trotzdem gefunden… und uns sehr gefreut!

Herzlichst, Lars Nicolaisen

Menü