Neues Terminsystem ab 01. September

Wenn man sich trennt, beruflich oder privat, dann ist meist vorher irgendetwas vorgefallen was mindestens einer Seite so sehr missfallen hat, dass es schlussendlich zu dieser Trennung kommen musste. Das es auch anders geht, möchte ich versuchen in meinem heutigen Blog zu erklären. Und wenn auch die Auswirkungen besonders für unsere Kunden von größter Bedeutung sind, möchte ich in den ersten drei Absätzen ganz bewusst mitlesende Friseurkollegen mit ein paar Insider-Informationen versorgen. Kunden können gern diese drei Absätze überspringen und anschließend weiterlesen um zu erfahren was sich ändert.

Seit 2014 haben wir mit der Terminsoftware von „TimeGlobe“ (TG) in den Salons gearbeitet. Das in all der Zeit sehr erfolgreich und zufrieden. Ab dem 01. September wechseln wir das System und werden zukünftig mit „Phorest“ arbeiten. Warum tun wir das? Sind wir mit TG nicht mehr zufrieden gewesen? Quatsch! Es ist mir an dieser Stelle ein Herzensanliegen zu erwähnen, dass wir mit TG vom ersten Tag an ganz hervorragend zusammen gearbeitet haben und wir bis heute total glücklich mit dem System sind. TG ist nicht nur eine wunderbare Salon-Terminsoftware, sondern auch ein sehr menschliches und hoch professionelles Unternehmen! Nirgendwo habe ich bisher solch einen schnellen und kompetenten Support erhalten wie bei TG. Wirklich herausragend! Die Software funktionierte von Tag 1 an geradezu perfekt und war sehr schnell aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ich kann auch heute noch jedem Friseurkollegen, der sich für Terminsoftware interessiert, TG wärmstens empfehlen und ans Herz legen. Aber… wenn wir damit so zufrieden sind, warum wechseln wir dann?

Die Frage ist berechtigt. Zwei Gründe stehen dabei im Fokus. Beides sind betriebsinterne Gründe. Zum einen glauben wir für unsere Zukunftsplanung bei unserem neuen Anbieter „Phorest“ noch besser aufgehoben zu sein. Wir haben für die nächsten Jahre gewisse Ziele und dürfen daher nicht nur gucken was heute toll läuft, sondern auch was uns hilft in den nächsten Jahren die nächsten Schritte gehen zu können um unsere individuellen, selbstgesteckten Ziele zu erreichen. Und da hat die neue Software ein aus meiner Sicht höheres Potenzial. Zum anderen gibt es an einem unserer drei Standorte ja eine intensive Kooperation und Partnerschaft mit dem wunderbaren Branchenteilnehmer „Ryf“ – und auch für weitere gemeinsame Projekte in dieser Kooperation scheint uns „Phorest“ da am sinnvollsten zu sein.

Ich weiß, dies klingt jetzt alles ein wenig nebulös, aber ich kann und will mich in einem öffentlichen Blog diesbezüglich aktuell nicht deutlicher äußern. Ich will mit diesen Aussagen nur deutlich machen, dass dieser Terminsystem-Wechsel eine Investition in die Zukunft ist und sehr viele strategische Hintergründe hat, dies aber keinesfalls als Kritik oder Unzufriedenheit an unserem „alten“ System zu verstehen ist. Friseure, die ein Terminsystem suchen welches vor Ort im Salon – aber auch Online – wunderbar einfach und verlässlich verwendet werden soll, sollte sich unbedingt einmal mit „TimeGlobe“ beschäftigen.

So schmerzhaft und arbeitsreich solch ein Wechsel auch ist, so sehr freue ich mich jetzt aber auch darauf. Ein Wechsel im Salon-Terminsystem ist wie eine Operation am offenen Herzen, denn schließlich sind wir nichts ohne unsere Kunden. Diese wollen wir nicht verärgern, sondern ihnen immer einen Mehrwert schaffen. Und ich bin sehr zuversichtlich, dass uns dies gelingen wird. Unsere Aufgabe wird es also in den nächsten Wochen sein unsere Kunden auf unser neues Terminsystem zu lenken. Ich werde dies in den kommenden Tagen sicher noch das ein oder andere Mal hier im Blog tun. Dann ohne die Business-Insider-Hintergründe, sondern rein aus Kundensicht aus.

Das neue System bietet viele neue und spannende Möglichkeiten. Hier nur zwei Beispiele: Alle Mitarbeiter werden ab dieser Woche schon das neue System auf ihrem Mobiltelefon installieren können. Zukünftig kann jeder Mitarbeiter somit nicht nur seine eigene Termine sehen, sondern sie auch von unterwegs aus bearbeiten. Unsere Kunden haben zukünftig den Vorteil bereits bei der Onlinebuchung eine Zeit- und Preiseinschätzung zu erhalten. So kann man schon bei der Buchung einschätzen wie lange der Termin wohl dauern wird und was preislich ungefähr auf einen zukommt.

Ab sofort ist unser altes Terminsystem deaktiviert. Man kommt zwar noch darauf, aber es ist nicht mehr möglich Termine am Ballindamm oder in der Hamburger Meile zu buchen. Ausnahme ist das Stadtpalais! Im Stadtpalais werden wir erst einmal weiterhin voll auf das gewohnte Terminsystem setzen. Eine Umstellung auf das neue System folgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Und wann kann man endlich mit dem neuen Terminsystem online Termine buchen? Wir wechseln unser System in den Salons ja zum 01. September. Und genau in diesem Zeitraum „Monatswechsel“ werden wir auch das neue System Online freischalten. Ich werde dann diesbezüglich hier im Blog informieren. Dazu wird es dann auch den Link für das neue System auf unserer Homepag geben. Und sehr zeitnah werden wir auch eine neue App für iOS und Android präsentieren.

Ihr seht… es ist gerade echt eine spannende Zeit für uns. Morgen werde ich hier im Blog – wie fast jeden Mittwoch – auf aktuelle Bewertungen im Netz eingehen. Am Donnerstag geht’s dann weiter mit meinen Erklärungen was sich alles bei uns ab dem 01. September ändern wird. Dann werde ich von einer ganz neuen Dienstleistung berichten die wir ab Samstag in einer Woche anbieten werd.

Mit herzlichen Grüßen, Lars Nicolaisen

Menü