Feuer und Flamme für Hamburg!

ec1b33c0095da87a5260026024d38d3ddb8c8fb2

Lars Nicolaisen:

Jetzt ist es offiziell: Hamburg ist die deutsche Bewerberstadt für die olympischen Sommerspiele 2024! Nachdem wir im innerdeutschen Wettbewerb 2003 schon einmal gegen Leipzig den Kürzeren gezogen haben, konnten wir uns jetzt gegen Berlin durchsetzen. Gut so! Nun heißt es weiter Daumen drücken – zumindest wenn man sich die olympischen Spiele in der Hansestadt denn überhaupt wünscht. Simona steht der Bewerbung tendenziell kritisch gegenüber. Ich war erst dagegen und habe mich nun von der Euphorie (gern) anstecken lassen.

Die Konkurrenz ist wirklich groß. Boston, Rom und (sehr wahrscheinlich) Paris bewerben sich um die selben Spiele 2024. Und wenn man bedenkt, dass die letzten beiden Bewerbungen aus den USA für die olympischen Spiele 2012 (New York) und 2016 (Chicago) am Ende scheiterten (gegen London und Rio de Janeiro) , so braucht man denke ich kein Olympia-Experte zu sein um mutmaßen zu können, dass die Wahrscheinlichkeit extrem hoch sein wird, dass Boston dieses Mal erstklassige Chancen hat die fünf Ringe endlich wieder in die USA zu bringen. Die amerikanischen Konzerne wie z.B. Cola Cola und Nike werden sich hinter den Kulissen sicherlich hervorragend zu positionieren wissen.

Erschwerend hinzu kommt auch noch der Umstand, dass mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Fussball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland ausgetragen wird. Es ist für mich nur schwer vorstellbar, dass in ein und demselben Jahr, genauer gesagt in ein und dem selben Sommer(!) die beiden größten Sportveranstaltungen der Welt in einem Land bzw. in einer Stadt ausgetragen werden. Gut, dass unsere Bewerbung daher nicht nur für 2024 sondern auch für 2028 Gültigkeit hat.

Wie dem auch sei… ein bisschen träumen darf ja wohl erlaubt sein, auch wenn es für den ein oder anderen Hamburger eher ein Alptraum sein wird. Die Befürchtung von zu hohen Kosten und bis jetzt nicht gekannter Sicherheitsüberwachungen sind natürlich auch nicht von der Hand zu weisen. Am Ende denke ich jedoch würde Hamburg von den olympischen Sommerspielen wahnsinnig profitieren. Ich war ja nun gerade im letzten Herbst in Barcelona. Und ich weiß gar nicht wie oft man dort gesagt hat, dass dies und jenes erst seit den olympischen Spielen in Barcelona zu Hause ist. Die olympischen Spiele haben die Stadt nachhaltig positiv geprägt und beeinflusst! Und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dies für Hamburg genau so wäre. Die Internationalität, die optimierte Infrastruktur, der Blick der gesamten Welt auf unsere Stadt… das hätte schon was! Am Ende ist es wie alles im Leben, alles hat zwei Seiten. Und jeder hat seinen individuellen Blick auf die Bewerbung.

Egal wie der Blick jedes Einzelnen von Euch auf das Thema „olympische Sommerspiele in Hamburg“ auch ist, ich wünsche uns allen einen schönen Dienstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü