Ihr habt es gemerkt, diese Woche war es schon ein wenig schwierig mit dem Blog. Ich schreibe den Blog ja seit 2012 mehr oder weniger täglich. Ich denke ich habe es in den letzten Jahren bewiesen auch unter zeitlichem Druck den Blog regelmäßig und verlässlich zu pflegen und aktualisieren zu können. Und das wird auch in Zukunft so sein!

Aber in dieser Phase ist gerade so viel los, dass ich morgens schon mit vielen Terminen und Themen im Kopf aufwache und meine größte Aufgabe darin besteht, das alles halbwegs gut unter einen Hut zu bekommen und abzuarbeiten. Daher hat es in dieser Woche an einigen Tagen mit dem morgendlichen Blog einfach nicht gepasst. Und da es für Simona und für mich ab heute für mehrere Tage beruflich bedingt quer durch Deutschland geht, habe ich eben spontan entschieden eine kleine Pause im Blog einzulegen.

Von heute an geht es für uns in den Süden, genauer gesagt in die Region vom Bodensee. Anschließend stehen weitere Termine in anderen Städten an. Voraussichtlich werden wir erst am Mittwoch- oder Donnerstagabend der kommenden Woche zurück sein. Und dann stehen sofort weitere Termine hier vor Ort an. Ziemlich viel auf einmal. Und da die Reise keine Urlaubsreise ist, sondern oftmals auch schon morgens terminliche Verpflichtungen anstehen, habe ich mir gerade gedacht, dass ich mir ein wenig “Druck aus dem Kessel” nehme und den Aufwand des Blogs jetzt erst einmal bis Montag, den 23. Juli ruhen lassen möchte.

In den nächsten Tagen kann es jedoch gut möglich sein, dass Simona und ich uns auf unserer Facebook-Seite melden. So ein Gruß aus Süddeutschland in den hohen Norden zu schicken kann doch auch mal ganz nett sein, oder? Und da der Aufwand für ein Foto und einen kurzen Text über Facebook viel geringer ist, als die komplexe Blog-Software auf einem mobilen Gerät anzuwenden, sollte uns das doch möglich sein 🙂

Für alle die ausschließlich unseren Blog auf unserer Homepage verfolgen, folgt nun eine gut einwöchige Pause. Alle Facebook-Freunde werden wir jedoch ein wenig auf unseren Intercoiffure-Deutschland-Tripp mitnehmen. Vielleicht nicht jeden Vormittag, aber so oft es halt geht und passt.

Mit herzlichen Grüßen – Lars Nicolaisen

Menü