Alles Gute Eliza, Charleen, Greta & Yahya

Am Montag trafen Simona und ich uns mit Greta Schürmann (rechts) und Eliza von Schassen (2.v.r.) an der Alster. Eliza hatte am Sonntag ihre Gesellenprüfung erfolgreich bestanden und wird ab sofort im elterlichen Betrieb ihre ersten Schritte als Jung-Gesellin gehen. Greta arbeitet bereits schon seit einigen Wochen bei unserem befreundeten Friseurunternehmen „Ryf“. Wir verlieren die beiden unglaublich ungern, aber ich denke tatsächlich es ist so für sie der beste Weg. Und es passt leider (!) in dieses Ausbildungsjahr. Egal ob Eliza, Greta, Charleen oder Yahya… keine/r von den vier in diesem Jahr ausgelernten Azubis geht den nächsten Karriereschritt in unseren Salons. Sei es die eigene Entwicklung, der familiäre Betrieb der ruft, oder die Tatsache, dass man nach der Ausbildung auch die Stadt Hamburg verlässt… Dieses Mal sollte es nicht sein. Wirklich schade. Es ärgert mich – aber es spornt mich auch an!

Zunächst freue ich mich für die vier. Es waren alles tolle und talentierte Auszubildende mit einer hohen Eigenmotivation und dem Herz am rechten Fleck. Alle die über „die Jugend von heute“ meckern, hätte diese großartigen jungen Persönlichkeiten mal kennen lernen sollen. Dann würde man definitiv anders denken. Ich glaube sie alle haben jetzt den für sich bestmöglichen Weg gewählt. Und wir selbst sehen es als Chance, unser schon jetzt sehr gutes und erfolgreiches Ausbildungskonzept weiter zu optimieren. Unser Ziel ist es in Zukunft den Auszubildenden noch mehr Sicherheiten und eine neue Plattform geben zu können, um sich noch schneller zu entwickeln. Dafür wird hinter den Kulissen schon einiges an Arbeit reingesteckt und vorbereitet. Ich bin diesbezüglich sehr optimistisch und freue mich schon jetzt auf den Start der neuen Auszubildenden im August.

Auch im Namen meiner Frau, von Syringa Helweg sowie von den Ausbildern Rosanna und Anna, wünschen ich Eliza, Charleen, Greta und Yahya auf den weiteren Lebensweg nur das Beste! Wir sind froh, dass Ihr bei uns Eure Ausbildung so erfolgreich absolviert habt. Ihr werdet Euren Weg gehen – und wann immer Ihr in der Nähe unserer Salons seid, freuen wir uns über ein spontanes „Hallo“. Und solltet Ihr mal in eine Situation geraten in der Ihr Euch fragt „Wie würde Herr Nicolaisen darüber denken?“, dann bin ich für Euch nur einen Anruf weit entfernt. Ihr habt meine Nummer 😉

Herzlich, Lars Nicolaisen

Menü