Abschied und neue Chancen

Wenke Heiken. Greta Schürmann. Und heute Melanie Nogowski. Drei Mitarbeiterinnen, von denen wir uns in den letzten Tagen/Wochen verabschieden mussten. Melanie hat heute ihren letzten Tag.

Mitarbeiter zu verabschieden ist immer schwerer als neue Mitarbeiter willkommen zu heißen. Aber genau darum geht es heute in meinem Blog. Wenn Plätze frei werden, besteht immer die Chance diese neu zu füllen. Dazu später mehr. Als erstes möchte ich mich an dieser Stelle bei allen drei Stylistinen für eine wunderbare Zeit bedanken.

Wenke Heiken war viele Jahre ein fester Bestandteil des Ballindamm-Teams. Die meiste Zeit davon war sie „nur“ wenige Stunden pro Woche im Salon aktiv, da sie in Vollzeit in Hamburg studierte. Wenke ist nicht nur ein unglaublich liebenswerter und wertvoller Mensch, sondern zeigte auch fachlich außergewöhnliche Qualitäten. Sowohl ihre private Lebensplanung als auch die ein oder andere Verstimmung über meine getroffenen Entscheidungen in der Corona-Krise haben Wenke veranlasst unser Unternehmen zu verlassen. Ich bedauere dies sehr, kann jedoch auch ihre Beweggründe verstehen. Ich war da sicherlich gerade in der internen Kommunikation ihr gegenüber nicht fehlerlos, was mich selbst am meisten ärgert. Unter dem Strich würde ich aber jede Entscheidung erneut genau so treffen. Am Ende bleibt eine Trennung die ich bedaure. Zur ganzen Wahrheit gehört auch, dass dieser Cut aufgrund der beruflichen Weiterentwicklung von Wenke über kurz oder lang eh gekommen wäre. Wir können also jetzt beide gemeinsam auf eine tolle, vertrauensvolle und bereichernde Zeit zurück blicken. Und darüber bin ich wirklich dankbar.

Über Greta Schürmann könnte ich hier jetzt einige Geschichten schreiben, doch das würde den Rahmen im Blog sprengen. Was für eine tolle junge Frau und was für eine in (fast) allen Bereichen vorbildliche Auszubildende. Ihre Begabung und ihr Talent sticht sofort heraus. Dabei das Herz am rechten Fleck. Es war eine große Freude Greta ausbilden zu dürfen. Nach der bestandenen Gesellenprüfung verblieb sie nur kurz bei uns. Ihr Wunsch überwog in einem neuen Salon nicht die „Ex-Auszubildende“ zu sein, sondern gleich als Gesellin durchzustarten. Ich freue mich, dass Greta dies nun in einem befreundeten Unternehmen umsetzt und ihren nächsten Schritt geht.

Melanie Nogowski stieß letztes Jahr in Zeiten zwischen Lockdown´s und Kurzarbeit in der Hamburger Meile hinzu. Alles andere als leicht, aber Melanie hat mit ihrer angenehmen und geerdeten Art sofort die Herzen des Teams und der Gäste gewonnen. Nun verlegt sie ihren Lebensmittelpunkt – und somit ist auch eine Neuausrichtung ihrer beruflichen Tätigkeit notwendig. Schade, aber so spielt das Leben.

Ich wünsche Wenke, Greta und Melanie nur das Beste für die Zukunft! Herzlichen Dank für Euer Engagement. Jede von Euch hat auf ihre Weise das jeweilige Salonteam geprägt und dazu beigetragen, dass wir uns so positiv entwickelt haben. DANKE!

Und nun? Nun wollen und werden wir diese Positionen neu besetzen. Wir freuen uns zwar über aktuelle Bewerbungen und einige davon sind sogar recht vielversprechend, doch möchte ich heute das Signal aussenden dass es gerade jetzt eine gute Zeit ist, sich bei uns zu bewerben 😉 Wer Interesse hat, der darf uns sehr gern anschreiben: bewerbung@nicolaisen-hamburg.de

Ich wünsche uns allen heute einen erfolgreichen Dienstag mit (zumindest in Hamburg) sehr viel Sonne und hoffentlich genau so viel Freude.

Herzlich, Lars Nicolaisen

Menü