20 Jahre Syringa Helweg

Als Madonna mit „American Pie“ ständig im Radio zu hören und auf Platz 1 der deutschen Single-Charts war, startete Syringa Helweg ihr Abenteuer in unserem Familienunternehmen. 20 Jahre ist das nun her. Heute gehört sie schon lange zur Familie und ist ein ganz fester Bestandteil des Unternehmens.

In den letzten Monaten des Jahres 1999 besuchte Syringa die Friseur-Meisterschule in Oldenburg, um anschließend im neuen Jahrtausend mit frischem Meisterbrief in Hamburg durchzustarten. In den Unterlagen finden sich unterschiedliche Angaben zum Arbeitsbeginn. Mal ist da der 22. Februar und mal der 1. März 2000 notiert. So ganz genau ist das kaum noch wirklich exakt nachzuvollziehen. Fakt ist, dass Syringa in diesen Tagen die 20 Jahre voll gemacht hat. Der Zufall wollte es, dass wir bei uns intern bereits Mitte Februar ein großes Meeting hatten. An dem nahmen alle Mitarbeiter aus allen Salons teil. Wir konnten da schon ein wenig Syringa´s 20 jähriges Jubiläum feiern und sie und ihren Mann mit einer schönen Auslandsreise überraschen. Heute Mittag lädt Syringa meinen Vater, Simona und mich zum Mittagessen ein um Ihrerseits „Danke“ zu sagen.

Ich habe mit Syringa in den 20 Jahren so viel erlebt, dass wenn ich jetzt anfangen würde einige Anekdoten zu erzählen, jeden Rahmen sprengen würde. An dieser Stelle bleibt mir einfach nur DANKE zu sagen, denn ohne Syringa wären wir heute nicht da wo wir sind! Einen Menschen gefunden zu haben der so für diesen Beruf, für dieses Unternehmen und für die Menschen in diesem Unternehmen so brennt wie Syringa, ist ein Geschenk!

Wir beide sind recht unterschiedlich, sprechen nicht immer die selbe Sprache und haben durchaus auch konträre Ansichten zu einzelnen Themen. Wir haben verstanden, dass diese Unterschiede durchaus ihre Vorteile haben können. So ist man immer wieder gezwungen auch andere Sichtweisen zuzulassen, um am Ende zu ausgewogenen Entscheidungen zu kommen.

Syringa ist nicht nur für mich in vielen Facetten ein absolutes Vorbild. Und dabei meine ich nicht unbedingt Ihre Bereitschaft 24/7 zu arbeiten. In diesem Punkt wünschen Simona und ich, dass sich Syringa selbst mehr Auszeiten gönnt und ihre Energie den persönlichen Gegebenheiten optimaler einteilt. Viele Eigenschaften sind allerdings wirklich vorbildlich. Sie ist in dieser Branche stark engagiert, hat die Welt bereist, international auf Bühnen gestanden, an erfolgreichen Fotoshootings teilgenommen und sich in der Branche wirklich einen Namen gemacht. Sie zeigt, dass man erst einmal geben muss um zu nehmen. Sie fragt nie nach „Stundenausgleich“, sondern stürzt sich in Aufgaben um der Sache zu dienen. Bringt es Spaß und ist es erfolgreich, dann macht sie weiter. Bringt es am Ende keinen Erfolg bzw. bringt ihr persönlich der Einsatz nichts, braucht man kein zweites Mal zu fragen. Dann ist auch Schluss. Aber erst einmal geht sie voran. Ohne doppelten Boden. So machen das Gewinner.

Syringa lebt unsere Werte „hanseatisch“, „anspruchsvoll“ und „neuartig“. Sie ist immer fair, ist bei aller Belastung immer „Mensch geblieben“, unterstützt Kolleginnen und Kollegen wo sie nur kann, hat an sich selbst menschlich und fachlich einen sehr hohen Anspruch und ist allen Neuerungen und Veränderung erst einmal positiv eingestellt. Syringa hat sich in diesen 20 Jahren auch stark verändert, ist heute viel klarer in ihren Ansagen als früher und bezieht Stellung auch wenn’s mal unbequem sein sollte. Ihr Herz ist dabei genau so groß wie immer und erfreut sich bei Mitarbeitern, Kunden und ihrem gesamten Umfeld größter Beliebtheit. Zurecht!

Mein Vater Uwe, Simona und auch ich sind wahnsinnig froh und dankbar Syringa schon seit so langer Zeit an unserer Seite zu wissen. Wir hoffen es liegt noch eine lange, schöne und erfolgreiche Zeit gemeinsam vor uns. DANKE SYRINGA!

Herzlich, Lars Nicolaisen

Menü