blog16-08-02

Lars Nicolaisen:

Der Kopf ist heute morgen noch ein wenig schwer, denn gestern Abend wurde kräftig gefeiert! Ich lockte unter einem geschäftlichen Vorwand Petra gestern zum Feierabend ins Univiertel. Petra organisiert seit vielen Jahren bei uns den Einkauf. Kommenden Monat erscheint eine neue Pflegeserie von Wella. Und angeblich fand dort gestern Abend Diesbezüglich ein Wella Business-Talk statt… Doch es kam anders. Simona organisierte bei unserem Lieblingsitaliener einen langen Tisch, Syringa Helweg eröffnete vor einigen Tagen eine heimliche WhatsApp Gruppe, und als Petra nun das Restaurant betrat, wurde sie mit einem lauten “ÜBERRASCHUNG” begrüßt.

Da saßen sie nun. Einige aktuelle Mitarbeiter mit denen Petra aufgrund ihrer Position viel zu tun hat. Einige ehemalige Mitarbeiter mit denen sie weiterhin freundschaftlich eng verbunden ist. Mein Vater gab sich ebenso die Ehre wie Petras Ehemann und ihr Sohn Mikel, welcher extra für diesen Abend nach Hamburg angereist kam. Es wurde ein toller, langer und “feuchter” Abend an dem viel gelacht und sehr viele Anekdoten erzählt wurden. Wir alle genoßen den Abend in vollen Zügen und gingen später alle glücklich hinaus in die Nacht.

20 Jahre Nicolaisen. Das ist schon unglaublich schön so etwas feiern zu dürfen. In dieser schnelllebigen Zeit – und besonders bei unserem schnelllebigen Beruf – ist dies alles andere als eine Selbstverständlichkeit! Petra hat unser Unternehmen in diesen 20 Jahren geprägt. Sie ist kein “Ja-Sager-Typ”, vertritt ihre Meinung auch wenn sie weiß, dass dies ab-und-zu unpassend ist. Damit kann sie manchmal nerven. Manchmal war es aber auch schon Gold wert auf Petra zu hören. Sie gibt unserer Unternehmenskultur Halt. Petra ist zu 100% loyal, eine großartige Friseurin mit dem Herz am rechten Fleck! Sie unterstützt mich seit vielen Jahren im Einkauf und sorgt somit auch ein Stück weit dafür, dass wir seit vielen Jahren betriebswirtschaftlich stark aufgestellt sind. Petra ist ein Unikat, und Simona und ich sind wirklich stolz sie schon so lange an unserer Seite zu wissen!

Ihr seht – das musste gestern einfach gefeiert werden! Übrigens u.a. mit einer Mitarbeiterin, die gestern ebenfalls ein Nicolaisen-Jubiläum feiern konnte. Wer das es ist und um welches Jubiläum es sich handelt, dass verrate ich hier im Blog in Kürze 😉

20 Jahre Betriebszugehörigkeit konnten wir also gestern feiern. Heute begrüße ich unsere neuen Auszubildenden, die heute ihren ersten Tag in der Berufswelt antreten werden. Ob wir für einen von Ihnen in 20 Jahren ebenfalls im “Etrusker” einen feucht-fröhlichen Abend verbringen werden kann ich noch noch nicht sagen. Alles beginnt mit dem ersten Schritt. Und der ist für drei junge Menschen heute. Und so schließt sich der Kreis.

…….

PS für BB: Dieser lätzte Absatz ist nur für Diech. Es war wirklich Schön Dich mal widergesn zu haben. Simona kondroliert mein Biträge schon längst nicht mehr. Is auch nich mehr nöttig, oder 🙂

 

Menü