Überraschend gute Presse

blog15-12-16

Lars Nicolaisen:

Gestern war ein merkwürdiger Tag. Am Vormittag fragte man mich: „Wissen Sie eigentlich, dass Sie wieder in der „Bild der Frau“ sind?“. Nein, wusste ich nicht. Am Mittag wurde ich dann gefragt: „Hast Du schon den Artikel über unsere Auszubildende Berenike in der „Clips“ gelesen?“ Nein, hatte ich nicht. Und so staunte ich an einem Tag gleich über zwei Veröffentlichungen.

Das war schon irgendwie „schräg“. Auf der einen Seite freue ich mich natürlich darüber wenn mich die auflagenstärksten Frauenzeitschrift Deutschlands zitiert. Und natürlich finde ich es absolut großartig, wenn ein ganz wichtiges und viel gelesenes Fachmagazin einen Artikel über „Nachwuchs-Stylisten, die mit ganzem Herzen dieses Handwerk ausüben und es voranbringen“ schreibt, und dann über unsere Auszubildende gleich auf der ersten Seite berichtet und zitiert. Das sind beides hohe Wertschätzungen.

Vielleicht liegt es aber auch an einer gewissen Portion „Lebenserfahrung“, dass ich bei solchen Presseerwähnungen dennoch nicht vor Freude in die Luft springe. Ich weiß nur zu genau, dass einem der gestrige Erfolg schon morgen nicht weiterhilft. Wie heißt es im Fussball? „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Und das ist absolut richtig. So ist das Leben. Es dreht sich immer weiter. Und daher dürfen wir uns niemals auf Erfolg ausruhen, sondern sollten immer den nächsten Schritt gehen. So denke ich, bzw. „so dachte ich“ bis letzte Woche…

Letzte Woche hatte ich ein persönliches Gespräch mit einem wirklich guten Freund von Simona und mir. Ich fragte ihn was er sich für´s kommende Jahr wünsche. Seine Antwort überraschte mich total: „Ich wünsche mir, dass Du Eure Erfolge mal wieder feierst! Ich habe das Gefühl, Du genießt die kleinen und großen Erfolge nicht mehr, sondern hakst Dinge nur noch ab und widmest Dich der nächsten Baustelle„. Das saß. Und ich befürchte er hat recht. Und an diesen Freund musste ich gestern denken, als ich die Artikel las. Daher genieße ich heute einfach mal die Wertschätzung, freue mich besonders für Berenike von Niebelschütz und wünsche uns allen einen erfolgreichen Mittwoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü