Informationen zum Re-Start der Salons am 4. Mai 2020

UPDATE 28. APRIL 2020: Einige Angaben in diesem Text haben wir jetzt den aktuellen Gegebenheiten angepasst. In Kürze werden wir zu diesem Thema auch eine eigene Website auf unserer Homepage veröffentlichen.

Montag den 4. Mai dürfen Friseursalons in Hamburg wieder öffnen. Dies verkündete Hamburgs erster Bürgermeister, Peter Tschentscher, am Freitagabend den 17. April gegen 18:00 Uhr. Nur eine halbe Stunde später nutzte ich erstmals beruflich einen Facebook-Livestream, um unsere Kunden darüber zu informieren wie wir uns auf den Re-Start der Salons vorbereiten und wie wir in der ersten Phase nach der Salonöffnung arbeiten werden.

Nun möchte ich aber alle Leserinnen und Leser unseres Blogs über die wichtigsten Fakten informieren, die ich in dem Livestream den Zuschauern mitteilen konnte. Ich mache dies aus Gründen der Übersichtlichkeit tendenziell Stichwortartig. Los geht’s:

Öffnungszeiten ab dem 4. Mai 2020

Ballindamm / Hamburger Meile

Wir werden in diesen beiden Salons in der ersten Phase unsere Öffnungszeiten erweitern! Bedeutet konkret: Montag bis Samstag jeweils von 9:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends.

Stadtpalais

Die Öffnungszeiten sind nach dem Lockdown exakt so wie vor dem Lockdown. Montags geschlossen, Dienstag & Mittwoch von 8:30 Ihr bis 18:00 Uhr, Donnerstag & Freitag von 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr und Samstag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

TERMINVEREINBARUNGEN

TERMINE DIE AUFGRUND DER CORONA-KRISE NICHT EINGEHALTEN WERDEN KÖNNEN

Von Montag den 20. April bis zum Samstag den 2. Mai, sind in allen Salons zahlreiche Kundentermine reserviert worden. Dies war immer mit Vorbehalt, da ja noch vor wenigen Stunden niemand seriös sagen konnte, wann Friseursalons wieder öffnen dürfen (zB in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz ist dies auch nach dem 4. Mai weiterhin untersagt). Alle Salonteams haben sich jetzt so organisiert, dass wir heute am Samstag und auch am Sonntag versuchen werden ALLE Kunden mit Terminen die wir nicht einhalten können, persönlich anzurufen. Wir wollen diese Kunden priorisieren und ermöglichen neue Termine zu vereinbaren, bevor wir die Terminreservierung für alle anderen freischalten.

TERMIN-HOTLINE-SERVICE

Es wird in allen drei Salons ab dem 20. April einen TERMIN-HOTLINE-SERVICE geben. An den folgenden Tagen werden Mitarbeiter an den Rezeptionen anwesend sein und freuen sich jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr Terminwünsche entgegen zu nehmen:

  • Montag, 20. April (nur Ballindamm & Hamburger Meile)
  • Dienstag, 21. April
  • Mittwoch, 22. April
  • Dienstag, 28. April
  • Mittwoch 29. April
  • Donnerstag 30. April

Die Salons erreichen Sie an den genannten Tagen zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr unter folgenden Telefonnummern:

  • Ballindamm 040 – 40 18 59 69
  • Hamburger Meile 040 – 22 30 70
  • Stadtpalais 040 – 413 5678 5

Ab dem 4. Mai 2020 sind dann alle Salons an den oben genannten Öffnungszeiten ganztägig telefonisch zu erreichen.

ONLINE-TERMINSERVICE

Da wir in dieser ersten Phase ein Gefühl für die neuen zeitlichen Salonabläufe bekommen wollen, ist unser Online- Terminservice zunächst offline. Wir informieren auf unserer Homepage sobald der Service wieder online zur Verfügung steht.

HYGIENEMASSNAHMEN

In dem Moment wo ich diesen Text schreibe (Samstagvormittag, den 18. April 2020) wissen wir Friseure, dass wir die Salons nur öffnen dürfen, wenn gewisse Hygiene-Vorschriften und Schutzvorkehrungen getroffen werden. Wie diese jedoch konkret aussehen und was wir genau einhalten müssen, wissen wir noch nicht. Um aber sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Salons besser planen zu können, haben wir uns intern auf die folgenden Maßnahmen geeinigt die ich jetzt beschreibe. Wir denken, dass wir mit diesen Maßnahmen die behördlichen Erfordernisse erfüllen werden. Selbstverständlich werden wir aber bei diesem Thema ganz sensibel hinschauen und falls notwendig auch unsere Maßnahmen anpassen, so dass alle behördlichen Auflagen immer garantiert erfüllt werden – und gern auch darüber hinaus, denn „Hygiene“ war schon immer ein Wert der auch „vor Corona“ eine zentrale Rolle bei uns einnahm und weiterhin einnehmen wird.

HYGIENE-CHECKLISTE & HYGIENE-BEAUFTRAGTER

Wir erstellen gerade für alle Salons Hygiene-Checklisten, um nicht nur einzuhalten was behördlich vorgeschrieben werden wird, sondern um für unsere Mitarbeiter und Kunden selbstverständlich den besten Schutz zu garantieren. Darüber hinaus werden wir vor dem 4. Mai in allen Salons Hygiene-Beauftragte festlegen, die sich um die Einhaltung besonders intensiv kümmern, so dass dieses Thema später im Salonalltag immer eine ganz hohe Priorität beibehält.

REDUZIERTE PERSONENZAHL PRO SALON

Da im Stadtpalais das kleinste Nicolaisen-Team arbeitet, dafür aber in sehr großzügigen Räumen, werden wir dort wieder „ganz normal“ arbeiten, also genau so wie auch vor dem Lockdown (siehe oben „Öffnungszeiten“). Im Stadtpalais gibt es für alle Mitarbeiter und Kunden ausreichend Platz und Ruhe. Am Ballindamm und in der Hamburger Meile ist dies ein wenig anders.

Die Räume in den beiden Salons Hamburger Meile und Ballindamm sind zwar recht groß und es gibt auch genügend Platz zwischen einzelnen Bedienplätzen – aber wir wollen hier aufgrund der größeren Mitarbeiterzahl und dadurch auch einer größeren Anzahl von Kunden die sich zeitgleich in den Salons aufhalten könnten, bestmöglich und verantwortungsvoll handeln. Daher reduzieren wir dort freiwillig unsere Salonteams.

Konkret heißt dies, dass am Ballindamm und in der Hamburger Meile die Salonteams jeweils in zwei Gruppen eingeteilt werden. Pro Tag arbeitet nur eine Gruppe, um jegliche Vermischung und Überschneidung zu verhindern. Dies garantiert eine deutlich reduzierte Anzahl an Mitarbeitern und Kunden, so dass in allen Salons zu jeder Zeit nur eine halbe Teamstärke aktiv arbeiten wird. Somit können wir freiwillig sicherstellen, dass maximal nur an jedem 2. Platz gearbeitet wird und somit ein sehr großzügiger Abstand zwischen unseren Kunden entstehen wird. Wir denken, dass ist im Interesse unserer Mitarbeiter & Kunden der bestmögliche Schutz.

KUNDEN WERDEN NUR EINZELn BEDIENT

Wir bitten um Verständnis, dass wir zunächst alle Kunden nur einzeln bedienen werden. Bitte bringen Sie keine zweite Person mit. Nicht die Freundin oder den Freund, kein Familienmitglied und bitte auch keine Kinder. Gerade Letzteres ist sicherlich für einige junge Mütter schwierig, aber wir wollen alles versuchen Kontaktmöglichkeiten in den Salons auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Ausnahme sind kleine Babys in Kinderwagen. Diese dürfen gern mitgebracht werden – sollte dies behördlich ebenfalls erlaubt werden.

EINSCHRÄNKUNG DES Dienstleistungsangebots

Dienstleistungen bei denen direkt „Gesicht an Gesicht“ gearbeitet wird, werden wir in der ersten Phase nicht anbieten. Dazu gehört zB Augenbrauen zupfen, Augenbrauen- und Wimpern färben und Make-Up. Wir bitten darüber hinaus um Verständnis, dass alle Profi-Stylisten in dieser ersten Phase keine Kinderhaarschnitte durchführen werden. Kinderhaarschnitte werden ausschließlich nur noch von unseren talentierten Start-Up Stylisten durchgeführt, sollte dies terminlich möglich sein. Auch hier gilt jedoch: Jedes Kind wird nur einzeln bedient werden können, ohne ein Elternteil an der Seite.

Maskenpflicht

Alle unserer Mitarbeiter werden während der Bedienung Schutzmasken für Nase und Mund tragen. Ebenfalls bitten wir unsere Kunden dies zu tun. Wir werden Community-Masken für unsere Kunden bereit halten, falls diese ohne eine Maske zu uns kommen. Vorab möchten wir unsere Kunden jedoch herzlich bitten eine eigne Maske mitzubringen.

Verzicht auf Händeschütteln und Umarmungen

Mittlerweile schon normaler Alltag, doch für uns dennoch schmerzhaft. Unsere Mitarbeiter fühlen sich sehr vielen Kunden wirklich eng verbunden, weil man sich oftmals schon lange kennt und sich vertrauensvoll ausgetauscht hat. Diese Zuneigung beruht ja sehr oft auch auf Gegenseitigkeit. Da man sich als „Friseur & Kunde“ naturgemäß dennoch selten sieht, möchte man dem anderen gern beim wiedersehen „nah“ sein und zumindest einmal kurz in den Arm nehmen. Aus nachvollziehbaren Gründen werden wir aber natürlich alle darauf bis auf weiteres weiterhin verzichten müssen.

HÄNDE WASCHEN

Wir bitten alle Kunden nach dem betreten unserer Salons sich als erstes die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Vorrichtungen sind eingerichtet. Alle Mitarbeiter werden dies im Laufe des Tages selbstverständlich ebenfalls oft und regelmäßig tun.

Garderobe

Wir möchten unsere Kunden bitten Ihre Jacken selbst in die Garderobe selbst zu hängen und zum Schluss wieder abzunehmen

UMHÄNGE

In der ersten Phase werden wir auf klassische Friseurumhänge verzichten und für alle Kunden und Dienstleistungen 1x Umhänge verwenden. Diese sind meist aus Plastik. Da Nachhaltigkeit ein wichtiger Wert für uns ist, werden wir immer wieder nach Umhängen Ausschau halten, die für unsere Dienstleistungen praktikabel sind, die so angenehm wie möglich für Kunden und Mitarbeiter sind – und die auch so umweltschonend wie möglich sind. Sicherlich müssen wir hier in einige Kategorien Kompromisse eingehen. Aber dies ist wie vieles andere auch ein „lebendes Projekt“ und wir werden immer wieder nach den bestmöglichen Lösungen suchen.

Desinfektion

Alle Arbeitsmaterialien werden nach Gebrauch nicht nur gereinigt, sondern auch desinfiziert. Dies gilt auch für alle Bedienplätze und Ablagen. Für alle Mitarbeiter und Kunden stehen darüber hinaus Desinfektionsspender zur Verfügung.

GETRÄNKESERVICE

Leider ist es uns in dieser ersten Phase untersagt einen Getränkeservice anzubieten. Unser Verständnis für diese Maßnahme ist stark eingeschränkt, aber selbstverständlich werden wir uns auch daran halten. Dies tut uns für unsere Gäste wirklich sehr leid.

BEZAHLUNG

Wie werden alle Bezahlmöglichkeiten anbieten, möchten aber alle Kunden bitten möglichst elektronisch zu bezahlen. Wir akzeptieren alle gängigen Girokarten, alle gängigen Kreditkarten (ja, auch Amex) und ApplePay.

… to be continued

Dies sind die ersten Informationen die ich jetzt zu den wichtigen Themen Öffnungszeiten, Terminvereinbarung und Hygienemassnahmen mitteilen kann. Wir werden ganz sensibel in den nächsten Tagen und Wochen „auf Sicht“ fahren und alle Maßnahmen aktuellen Erfordernissen anpassen, so dass wir für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden immer bestmögliche Voraussetzungen schaffen können.

In Kürze werden wir zu diesem Thema auch eine eigene Website auf unserer Homepage veröffentlichen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Wir freuen uns total, dass wir ab dem 4. Mai wieder ein kleines Stück „Normalität“ zurück bekommen, wir wieder mit unseren Kunden lachen können und die Hamburgerinnen und Hamburger wieder ein wenig hübscher stylen dürfen.

Herzlichst, Lars Nicolaisen

Menü