blog16-06-27

Lars Nicolaisen:

Da bin ich über drei Jahrzehnte in unzählige Beratungsseminare gegangen und verbrachte viele Stunden meines Lebens in geschlossenen Räumen um alles über Rhetorik und Gesprächsführung zu lernen – und dann kommt eine Friseurkollegin aus dem kleinen, überschaubaren, mit 12.000 Einwohnern bestückten Bad Mergentheim, und sagt einen einzigen Satz, der all die vorherigen Experten in den Schatten stellt. Wahnsinn! Wenn meine Kollegen diesen einen Satz ebenfalls gehört und verinnerlicht haben, dann wird bei uns ab sofort die Beratung noch besser, die Stylings werden noch schöner, die Arbeit noch kreativer und die Kunden verlassen noch zufriedener die Salons. Kaum zu glauben (denn ich empfinde uns da schon auf einem sehr hohen Niveau), aber dennoch durchaus im Bereich des Möglichen.

Und dabei ging es gestern gar nicht um “Beratung”. Gestern trafen sich 20 Mitarbeiter aus allen drei Salons um gemeinsam mit Jutta Gsell neue Schnitt- und Pantingtechniken zu trainieren. Dabei begeisterte Jutta nicht nur mit ihrem Fachwissen, ihrer Kreativität und Ihrem Wortwitz, sondern vor allem mit ihrer allzeit spürbaren Leidenschaft für den Friseurberuf und für ihr Verständnis in der Beziehung zwischen Friseur und Kunde/Kundin.

Der gestrige Tag war wirklich großartig, und trotz “Sonntags-Training” war die Stimmung unter allen Teilnehmern jederzeit fröhlich und total motivierend. Ein grandioser Tag! Und heute geht´s für einen kleinen Kreis noch weiter. Die Vorfreude ist riesig.

An dieser Stelle meinen Dank an Jutta Gsell für ihren Einsatz. Sie ist extra für uns nach Hamburg gekommen und hat die Zahl ihrer Fans definitiv erhöhen können. Mein Dank auch an die Mitarbeiter, die sich an diesem “freien” Sonntag auf den Weg machten und trotz Harley Days und Halbmarathon den Weg zum Seminar fanden. Und mein Dank an Wella, die dieses außergewöhnliche Training erst möglich gemacht haben! Das alles war erstklassig! Ich wünsche uns allen einen tollen Start in die neue Woche.

Menü