Der Nicolaisen-Sound

apple-music-beats-1-radio-logo

Lars Nicolaisen:

Beats 1. Worldwide. Always On. Gestern um 18:00 Uhr deutscher Zeit ist die erste AppleMusic-Radiostation „Beats 1“ in über 100 Ländern gestartet. Radio-DJ-Legende Zane Lowe meldete sich Live aus L.A. und war hörbar stolz und aufgeregt. Ich kam gerade aus den Salons und saß sogleich wieder vor meinem Rechner der mir einen überquellenden E-Mail Account anzeigte. Dennoch musste ich mal für ein paar Minuten die Arbeit unterbrechen. Es war irgendwie ein tolles Gefühl bei der Geburt von AppleMusic dabei gewesen zu sein.

Heute wird sich bei mir auch vieles um Musik drehen. Auf dem Plan stehen zwar persönliche Gespräche, viele Telefonate, und intensive E-Mail-Aktivitäten. Da es bald in den Urlaub geht, läuft die Zeit wie verrückt und ich weiß aktuell gar nicht was ich als erstes machen muss. Der Vorteil des heutigen Tages ist aber, dass ich (hoffentlich) immer mal kleine Pausen einlegen kann. Und in diesen Pausen werde ich mich um meine Musik kümmern. Zum einen möchte ich mir „AppleMusic“ näher anschauen. Die Veränderungen sind schon gewaltig und beschränken sich nicht nur auf einen Radiosender. Zum anderen bin ich seit einigen Tagen dabei die Playlisten für unsere Salons zu optimieren. Ist zwar aufwendiger als gehofft, dafür kann ich anschließend jedoch nicht nur den Kunden, sondern vor allem unseren Mitarbeitern garantieren (!) das zukünftig jeder Song maximal nur 1x pro Woche gespielt wird! Wenn überhaupt!

Cool, oder? In welchem Friseursalon gibt es das schon? Ich würde das gern sogar noch vor meinem Urlaub realisieren. Sozusagen als kleines Geschenk an die Salonteams. Dafür, dass sie Simona und mir diesen ungewöhnlich langen USA Urlaub ermöglichen. Das ich dabei vom typischen „Nicolaisen-Sound“ nicht abweiche, versteht sich von selbst. In den letzten Monaten habe ich wirklich viel Lob für die Songauswahl in den Salons erhalten. Das freut und motiviert mich natürlich total, schließlich stelle ich alle Playlisten selbst zusammen. Das kostet viel Zeit und viel Geld (jeder Song ist selbstverständlich gekauft und nicht gestreamt). Aber wenn das Feedback dann so positiv ist, ist das natürlich ein tolles Gefühl. Und es wird noch besser! Versprochen!

Also dann… ich wünsche uns allen einen sonnigen Tag und immer ein frohes Lied auf den Lippen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü