FullSizeRender-6

Lars Nicolaisen:

Nie werde ich vergessen als ich vorn an der Rezeption in “meinem” Salon Hamburger Meile stand, eine Kundin herein kam, und als ich fragte was ich für Sie tun könne antwortete sie mir: “Nichts. Ich will mit der Chefin sprechen.” Sie zeigte dabei nicht etwa auf Simona… sondern auf Syringa!

Natürlich ist Syringa Helweg “die Chefin” in der Hamburger Meile. Aber nicht nur das. Sie unterstützt auch Alena Böckmann am Ballindamm, sie ist aktuell die Hauptverantwortliche im Bereich “Ausbildung”, sie hilft aktiv in der Geschäftsführung und – weil das alles ja auch noch nicht genug ist – engagiert sie sich ehrenamtlich bei Intercoiffure und leitet die norddeutsche “Fondation Guillaume”, eine internationale Organisation die als Ziel hat, junge Talente zu fördern und auf ein internationales Niveau zu bringen.

Das sie über selbiges schon lange verfügt, wissen nicht nur wir im Unternehmen und viele Branchenteilnehmer, sondern vor allem auch ihre riesige Fangemeinde in unserer Kundschaft! Syringa ist seit Jahren täglich ausgebucht. Sollte man doch einmal eine Lücke im Terminplan finden, dann nur weil eine Kundin kurzfristig abgesagt hat. Als Syringa und ich beschlossen hatten uns 1x die Woche für zwei Stunden zu treffen um uns auszutauschen, zu beraten und uns gegenseitig auf den neusten Stand zu bringen, da dauerte es knapp ein ein Vierteljahr bis wir diese Treffen in die Tat umzusetzen konnten, da sie vorab an ihren Salontagen einfach keine zwei Stunden am Stück Luft im Terminplan hatte.

Mittlerweile sind unsere Donnerstag-Vormittage zu einem festen Ritual geworden. Ich denke wir profitieren beide sehr viel von diesen Gesprächen. Na ja gut, sie können auch kostspielig werden… wenn z.B. Syringa auf einen neuen Eingangs- und Rezeptionsbereich in der Hamburger Meile pocht und wir uns aktuell Angebote für einen Umbau einholen. Aber das ist ja auch gut so! Die Welt um uns herum dreht sich immer schneller und immer weiter.

Oh, ich merke gerade, ich könnte noch 1.000 Anekdoten und Geschichten über Syringa schreiben, aber dafür ist ein Blog nicht dir richtige Plattform. Da müsste man schon ein Buch schreiben 🙂

Zu einem Buch hat es noch nicht gereicht, aber immerhin zu einem Artikel in einer der angesehensten und wichtigsten Fachzeitschriften unserer Branche im deutschsprachigen Raum. In der aktuellen Ausgabe der “Clips”, widmet man Syringa Helweg eine ganze Seite und schreibt über ihr Engagement und ihr fachliches Know-How. Ein großartiger Artikel, dem ich zumindest jeder/m mitlesenden Kollegin/en ans Herz legen kann.

@Syringa: Das hast Du Dir mehr als verdient! Du bist eine tolle Frau, mit dem Herz am rechten Fleck und eine unglaublich wichtige Person in meinem /unserem Leben geworden! Wann feiern wir das eigentlich mal?

… da sollten wir mal nächsten Donnerstag-Vormittag drüber sprechen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü