blog17-11-25

Lars Nicolaisen:

Vor Kurzem saß eine neue Kundin bei uns in der Innenstadt ganz unglücklich im Salon… also… sie war unglücklich als sie REINKAM. Eine Woche zuvor war sie in Hamburg bei einem Friseur, der ihr ein tolles Farbspiel versprochen hatte. Heraus kam das Ergebnis links. Dann suchte sie auf Instagram nach einem Friseur der vielleicht noch etwas retten könnte – und die Wahl traf auf uns. Einige Stunden später verließ die Kundin mit einem strahlenden Lächeln und mit einem wirklich tollen, eleganten Farbspiel unseren Salon. Foto rechts.

Dieses “Vorher-Nachher” bekommt auf Instagram gerade sehr viele “likes”. Und das zu Recht. Das Ergebnis ist wirklich superschön und ich freue mich, dass wir unseren neuen Gast so glücklich machen konnten. Das gelingt uns ziemlich oft, aber auch nicht immer. Ab und zu müssen wir auch mal Wünsche ablehnen. In Anlehnung an Christian Lindner: “Manchmal ist es besser gar nicht zu färben, als falsch zu färben.” Unsere Kunden wertschätzen diese Ehrlichkeit und bekommen dabei dies gute Gefühl, dass wenn wir etwas machen, es auch “richtig” machen.

Jetzt geht’s auf ins Wochenende. Die Salons sind sehr gut gebucht, Bewerbungen für Salonhilfen treffen ein, die ersten Teddys sind verkauft… läuft doch! Jetzt fehlen mir nur noch 1-2 Friseurbewerbungen für unseren Stadtpalais-Salon, und ich wäre restlos happy. Und kommende Woche habe ich noch eine Überraschung für Euch, denn wenn auch der letzte “Black.-Friday-Deal” vorüber ist, dann fangen WIR an und haben ein tolles Angebot für unsere Kunden 😉

Ich wünsche allen Mitarbeitern und Kunden heute viel Spaß in unseren Salons und uns allen dann ein schönes Wochenende.

Menü