“Intercoiffure” vereint die besten Friseure weltweit und stellt die höchsten Ansprüche an die fachliche und menschliche Qualität seiner Mitglieder. Aus diesem Anspruch heraus erwuchs der Gedanke, dass die Vereinigung sich auch dem sozialen Engagement verpflichten muss den Menschen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Den Grundstein dazu legte Intercoiffure Mondial Präsident Klaus Peter Ochs, als er in Paris das Hilfsprogramm „Education for Life“ ins Leben rief und verkündete „Wir empfinden es als Pflicht, junge Menschen zu unterstützen und ihnen eine Perspektive zu geben. Das Wichtigste, was wir geben können, ist qualifizierte Ausbildung“.

Dies war gleichzeitig die Geburtsstunde des ersten Hilfsprojektes, der ersten Ausbildungsschule „Casa Do Menor“ – Überlebenshilfe und Ausweg für Jugendliche aus den Slums von Rio de Janeiro. Kurze Zeit später wurde unter der Regie von Jens Dagné „Intercoiffure Charity Deutschland e.V.“ in Deutschland gegründet, mit dem Ziel, diese Projekte zu unterstützen. Ziel ist es, in möglichst vielen Ländern Ausbildungsschulen für das Friseurhandwerk zu betreiben.

Conny Fabricatore ist eine sehr engagierte Kollegin in der Schweiz, die sich ebenfalls sehr stark für “Intercoiffure” und für “Education for life” einsetzt. Sie hat jetzt ein Musikvideo produziert, in dem unser wunderschöner Beruf im Mittelpunkt steht. Der Song “We Cut – Radio Edit” hat wirklich Ohrwurmqualität! Ein richtig guter Pop-Song! Ich habe hier das Video verlinkt, schaut und hört es Euch einmal an.

Wem es gefällt, sollte den Song entweder im iTunes Store für 1,99 Euro kaufen, oder kostenlos bei Spotify oder Apple Music streamen und immer wieder anhören. Die Künstler (“Hairdresser”) und auch die Produzenten bekommen ab einer bestimmten Hörerzahl pro Stream ein finanzielles Kickback. Das ist zwar verschwindend gering, aber je mehr Menschen dieses Lied hören und je öfter es gespielt wird, desto größer wird der Betrag. Also… kaufen oder streamen. Egal. Aber mit jeder dieser Aktivitäten unterstützt ihr das Projekt “Education for life”!

Und nun stellen wir uns doch einmal vor, viele von Euch finden den Song gut, teilen ihn bei Twitter, Facebook & Co, ihr hört ihn täglich und empfehlt Euren Freunden dies ebenfalls zu tun. Und dann… ja dann wird der Song “We Cut” plötzlich einer der Überraschungshits des Sommers. Das wäre nicht nur verdient, sondern das wäre auch für das Hilfsprojekt ganz einfach wunderbar!

Also… jetzt einmal das Video angucken – und wenn’s Euch gefällt dann sofort in Eure privaten Playlisten einfügen – oder gleich ganz kaufen!

Mein Respekt an dieser Stelle an alle Beteiligten Personen bei diesem wundervollen Projekt. Ganz besonderen Dank an Conny Fabricatore und Jens Dagne, aber auch an Manfred Hohmann der mich auf diesen Song und die Geschichte dahinter aufmerksam gemacht hat. SUPER!!

Ich wünsche uns allen einen groovigen Dienstag.

Herzlichst, Lars Nicolaisen

Menü